Neujahrsbaby im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda

Lena Goldstein ist das Neujahrsbaby im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda
+
Lena Goldstein ist das Neujahrsbaby im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda

Die beiden Hebammen Monika Vey und Katrin Müller am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda durften gemeinsam mit Dr. med. Alexander Dengler (Chefarzt der Frauenklinik und Geburtshilfe)  Lena Goldstein als erstes Baby in 2022 am frühen Vormittag des 1. Januar um 8.23 Uhr auf der Welt begrüßen.

Fulda Mutter Franziska und die kleine Lena sind gesund und munter und die glückliche Familie konnte mit Vater Erik das schöne Ereignis gemeinsam genießen.

Allen Babys und Familien wünscht das geburtshilfliche Team des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda ganz viel Gesundheit, Glück und für die Zukunft alles Gute!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen
Fulda

Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen

Die Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen in Neuhof muss aufgrund einer akuten Erkrankung im ärztlichen Bereich ab sofort geschlossen bleiben.
Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Fulda

Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule

Der "Circus Tausendtraum" probte eine Woche lang mit Schülern der "Otto-Lilienthal-Schule" in Gersfeld. Das Erlernte wurde nun präsentiert.
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.