Polizeieinsatz in Fulda-Lehnerz: Verletzte Person gemeldet

Nach einem Streit kam es am heutigen Mittag zu einem blutigen Angriff in Lehnerz.
+
Nach einem Streit kam es am heutigen Mittag zu einem blutigen Angriff in Lehnerz.

Mit Messer und Hammer gingen zwei Streithähne am Freitagmittag im Fuldaer Norden aufeinander los. Einer wurde schwer verletzt, der andere vorläufig festgenommen.

+++ Aktualisierung von 19 Uhr +++

Fulda. Gegen 12.15 Uhr kam es heute in der Leipziger Straße zu einem Streit zwischen einem 56-jährigen Mann aus Fulda-Lehnerz und einem 44-jährigen Mann aus Petersberg. Im Verlauf der Auseinandersetzung, die sich in der Wohnung des Beschuldigten stattfand, wurde der 44-jährige vermutlich mit einem Messer und einem Hammer erheblich verletzt. Die Hintergründe des Geschehens sind derzeit noch nicht bekannt. Der Verletzte wurde ins Klinikum Fulda eingeliefert und wird dort stationär behandelt. Der Beschuldigte konnte noch vor Ort widerstandslos festgenommen werden. Er wird am 17.07.2021 dem Haftrichter beim Amtsgericht Fulda vorgeführt.

+++ Ursprungsmeldung +++

Fulda. Aktuell kommt es im Bereich der Leipziger Straße, Höhe Hausnummer 196, zu einem Polizeieinsatz. Gegen kurz nach 12 Uhr erreichte die Polizei die Meldung über eine verletzte Person. Rettungs- und Einsatzkräfte befinden sich derzeit vor Ort. Wie und warum die Person verletzt wurde, ist aktuell noch nicht bekannt und Bestandteil der von der Kriminalpolizei Fulda aufgenommenen Ermittlungen. Der Bereich zwischen der Trimburgstraße und der Straße „An der Grillenburg“ ist derzeit vollgesperrt und kann über die Steinauer Straße umfahren werden.

Wer gegen 12 Uhr verdächtige Wahrnehmungen in diesem Gebiet gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Fulda

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Junge Frau war am Sonntagabend im Vogelsbergkreis verunglückt
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Hünfeld unter Wasser: 130 Einsatzkräfte waren im Einsatz
Fulda

Hünfeld unter Wasser: 130 Einsatzkräfte waren im Einsatz

Alle Bereiche der Stadt östlich der Haune waren betroffen.
Hünfeld unter Wasser: 130 Einsatzkräfte waren im Einsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.