„Noch keine Kündigung“ : Vereinsgaststätte im Waidesgrund weiter geöffnet

+
Das Wirtepaar Glaser (hinter dem Tresen) hofft gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden des „Kleingartenvereins Waidesgrund“ Rolf Kiebler (links) und dem Gartenfachwart Lothar Kehl (rechts) auf wieder mehr Gäste im Vereinslokal.

Noch ist die Vereinsgaststätte "Bei Karin" geöffnet, denn der "Kleingartenverein Waidesgrund" hat bis jetzt keine Kündigung erhalten.

Fulda - Das Wirtepaar Glaser ist sauer. Gerüchte machen in Fulda die Runde, dass ihre Gaststätte „Bei Karin“ geschlossen habe – die Gäste bleiben dadurch aus. Die Vereinsgaststätte des „Kleingartenvereins Waidesgrund“ ist trotz der Ankündigung der Stadt Fulda, das Gelände des Vereins künftig anders nutzen zu wollen, täglich ab 16 Uhr geöffnet. „Nur dienstags haben wir Ruhetag“, so Karin Glaser. „Wir haben noch keine Kündigung erhalten“, wirft der Kleingartenvereins-Vorsitzende Rolf Kiebler ein. Es soll keinen Umzug geben, bis die Stadt dem Verein ein Ausweichgelände zur Verfügung stelle. „Das dauert noch“, so der Wirt Kurt Glaser. Die Glasers hoffen, dass die Gerüchteküche bald wieder aufhört zu brodeln und die Gäste wieder in ihr Lokal finden. „Das alles ist existenzgefährdend“, so Kiebler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit unter Jugendlichen eskaliert im Fuldaer Bahnhof

Betrunkene Heranwachsende (16 und 18 Jahre) legten sich am Montagabend im Fuldaer Bahnhof miteinander und dann mit Bundespolizisten an.
Streit unter Jugendlichen eskaliert im Fuldaer Bahnhof

Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas

Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Die Kleingruppen Eiterfeld und Oblaten erleben drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas.
Bewegende Gastfreundschaft in Einfachheit und Abgeschiedenheit: Drei Tage bei der Landbevölkerung Panamas

Brand in den Fuldaer Gummiwerken

Am heutigen Montag kam es zu einem Brand in den Gummiwerken.
Brand in den Fuldaer Gummiwerken

Auf einen Kaffee mit Heribert Prantl: Die Fulda aktuell-Redaktion im Gespräch mit dem Journalisten, Juristen und Autor

Am vergangenen Samstag referierte der Journalist Heribert Prantl vor rund 200 Menschen in Fulda. Die Redaktion hat ihn auf einen Kaffee getroffen.
Auf einen Kaffee mit Heribert Prantl: Die Fulda aktuell-Redaktion im Gespräch mit dem Journalisten, Juristen und Autor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.