Was es mit Marken auf sich hat: 3. Fuldaer Marketingtag

1 von 5
                                                                  
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Veranstaltung noch bis zum späten Freitagnachmittag im Propsteihaus Petersberg

Petersberg - Der Fuldaer Marketingtag ist inzwischen eine feste regionale Größe. An diesem Freitag können sich die Zuhörer noch bis zum späten Nachmittag über  die Frage "Wem vertrauen wir?" - Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität" informieren und austauschen.

Die inzwischen dritte Veranstaltungsfolge im Propsteihaus Petersberg bietet bislang nicht nur ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Marketing- und Markenexperten, sondern auch beste Gelegenheit zur Kontaktpflege sowie zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

In drei Themenblöcken beleuchten die Referenten die Authentizität von Marken und deren Botschaftern, von Influencern mit großen Reichweiten und Unternehmen mit einer speziellen Philosophie.

Referenten des Marketingtages sind in diesem Jahr unter anderem der Digital Community Manager von ASICS, Jan Erik Kruse, Markenexperte Prof. Dr. Karsten Kilian, die Digitalmarketing-Expertin Dr. Claudia Hilker sowie die Influencerin Jelena Weber. Mit dabei soll am Nachmittag auch Michél Günther sein, der Gründer  von "Die Eisheiligen" in Hettenhausen. 

Veranstalter des Marketingtages ist das "marketing netzwerk Fulda" mit seinem VorsitzendenTino Mickstein. Nach dessen Begrüßung gab Stadtpfarrer Steefan Buß den Anwesenden verschiedene Impulse zum Thema "Vertrauen" mit auf den Weg.   

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20 Jahre Lourdes-Kapelle in Eichenzell

Udo Bauch überlebte das Zugunglück von Meschede und baute aus diesem Grund vor 20 Jahren seine Lourdes-Kapelle.
20 Jahre Lourdes-Kapelle in Eichenzell

Segelflieger stürzt in Kleingarten-Anlage

Tödlich endete ein Flug für einen Piloten am Montagvormittag. Das Flugzeug stand beim Eintreffen der Rettungskräfte in Flammen.
Segelflieger stürzt in Kleingarten-Anlage

Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Insgesamt drei Schüler von Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft waren positiv getestet  worden  
Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Gespräch mit Friederike Jehn über künstlerisches Wirken, ihre Krimi-Vorlieben und osthessische Heimat
Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.