November und Dezember 2021

November: Tödliches Spiel, ein anderer Virus und die Landesgartenschau / Dezember: Gewaltspiele, Mehrwegbecher und verhageltes Weihnachtsgeschäft

November

Die brutale „Netflix“-Serie „Squid Game“ bringt schon Grundschulkinder dazu, auf dem Schulhof das Töten nachzuspielen. Fachleute warnen und FULDA AKTUELL spricht mit Kinder- und Jugendpsychologen, wie Eltern reagieren können, wenn ihre Kinder Gewaltszenen nachspielen.

Im Expertengesrpäch mit Immobilienmanagern der „Sparkasse Fulda“ zeigt sich, dass es in Osthessen derzeit noch keine „Immobilienblase“ gibt. Sie geben Tipps für Käufer und Verkäufer von Immobilien in und um Fulda.

Wegen Corona lange verschoben können die Gewinnerinnen des „Eiskönigin“-Malwettbewerbs von FULDA AKTUELL, „Mc Donald‘s“ und der „reisewelt“ nun endlich das brandnee Musical in Hamburg erleben. Pauline Bier und ihre Mutter Tina sind begeistert von Anna, Elsa, Olaf und dem Rest des „Eiskönigin“-Musicals.

Für die Bürgermeisterwahl in Schlitz gibt es bislang drei Kandidaten. Für die CDU tritt Heiko Siemon an, für die SPD Zeynel Can und als unabhängiger Kandidat Jürgen Laurinat.

Im Gespräch mit „IHK“-Hauptgeschäftsführer Michael Konow wird klar, dass dieser Veränderungen innerhalb der Organisation anstrebt. Auch die Coronakrise zwingt die Kammer, neue Ideen zu entwickeln.

Der Respiratorische Synzytal Virus, kurz RS-Virus, befällt vorwiegend Kinder. FULDA AKTUELL spricht mit Prof. Dr. Reinald Repp, dem Direktor der Kinderklinik am Klinikum Fulda. Immer mehr Kinder – auch aus dem Rhein-Main-Gebiet und Wiesbaden – werden nach Fulda verlegt, da dort die Kapazitäten ausgeschöpft sind.

Der neue Bußgeldkatalog im Straßenverkehr tritt in Kraft. Tempo- und Parksünden beispielsweise kosten nun fast das doppelte der vorherigen Geldstrafe.

In Fulda wird die Karnevalssession der „Fuldaer Karnevalsgesellschaft“ (FKG) mit ihren Randstaaten auf dem Buttermarkt mit elf Böllerschüssen eröffnet. Bald danach ist klar, dass der „Ball der Stadt“ Anfang Januar wegen der Pandemie nicht stattfinden wird.

Die „Landesgartenschau im Jahre 2023 wirft ihre Schatten voraus. Was geplant ist, erfährt die Leserschaft von FULDA AKTUELL im Redaktionsgespräch mit den beiden LGS-Geschäftsführern Ulrich Schmitt und Marcus Schlag.

Im Öffentlichen Personennahverkehr wird die 3G-Regel Pflicht. Diese soll in Bussen und Bahnen entweder vom Personal oder eigens dafür engagierten Sicherheitsfirmen stichprobenartig überprüft werden.

Der Weihnachtsmarkt in Fulda eröffnet. Dabei gelten allerdings Regeln wie beispielsweise 2G beim Verzehr von Speisen und Getränken sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Weihnachtsmarkt.

Am Rauschenberg werden Blindgänger gefunden, die kontrolliert entschärft oder gesprengt werden. Dafür müssen Teile der Gemeinde evakuiert werden.

Dezember 2021

Dezember

Politik und Ärzteschaft appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Die Zahl der Intensivpatienten mit Corona steigt kontinuierlich und die Krankenhäuser der Region kommen an ihre Grenzen.

Verantwortung für das Domkapitel übernehmen nun Prof. Dr. Karlheinz Diez als Domdechant und Prof. Dr. Cornelius Roth als Domkapitular. Beide werden von Bischof Dr. Michael Gerber in ihre Ämter eingeführt.

Helge Braun aus dem Vogelsberg, Ex-Kanzleramtsminister, möchte Bundesvorsitzender der CDU werden. Nach dem Mitgliederentscheid steht fest, dass er gemeinsam mit Norbert Röttgen dem Wunschkandidaten der Basis, Friedrich Merz, unterlegen ist.

Die Stadt Fulda führt in Kooperation mit Bäckereien und Cafés ein Mehrweg-Pfandsystem für Getränke ein. Damit soll der Müll durch Einwegbecher reduziert und etwas für dei Umwelt getan werden.

Der Winter hält mir Schnee und Eis Einzug auf der Wasserkuppe und den Hochlagen der Rhön und des Vogelsberges. In den tiefer gelegenen Gebieten wartet die weiße Pracht bis zum ersten Weihnachtstag. Zum Jahresende wird es wieder milder und der Schnee weicht dem Regen.

Im Einzelhandel wird die 2G-Regelung eingeführt. Damit dürfen Ungeimpfte Läden, die nicht der alltäglichen Versorgung dienen, nicht mehr betreten. Die Geschäftsleute müssen die Einhaltung der Regel kontrollieren. Das Weihnachtsgeschäft leide darunter, so die Fuldaer Einzelhändler. „Es ist eine Shoppingbremse“, so Reginald Bukel, der Vorsitzender des „Citymarkting Fulda“ im Gespräch mit FULDA AKTUELL.

Nach den neuen Beschlüssen der Bundesregierung, die ab dem 28. Dezember bis Mitte Januar gelten, müssen zahlreiche geplante Veranstaltungen abgesagt werden.

FULDA AKTUELL trifft sich mit Prof. Dr. Peter M. Kern, dem Direktor der Klinik IV am Klinikum Fulda und Immunologe. Er sagt, dass es eine 100-prozentige Sicherheit nicht gibt. Trotz Impfungen und Booster-Impfungen hält der Experte regelmäßiges Testen derzeit für die sicherste Maßnahme. Er hofft darauf, dass bald Impfstoffe noch besser gegen die Coronaerkrankung wirken. Er rät auch an Weihnachten zur Vorsicht.

In Hünfeld wird diskutiert, ob auf Gemeindegebiet neue Windkraft-Anlagen errichtet werden sollen. Bürgermeister Benjamin Tschesnok befürchtet, dass solche Anlagen das Landschaftsbild stark verändern würden. Die Stadt werde den Planungsprozess weder forcieren noch verhindern, sondern begleiten. Es gab auch eine Bürgerversammlung zu diesem Thema.

Rubriklistenbild: © Collage: Göbel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Fulda

Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule

Der "Circus Tausendtraum" probte eine Woche lang mit Schülern der "Otto-Lilienthal-Schule" in Gersfeld. Das Erlernte wurde nun präsentiert.
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft
Fulda

Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Die Bauernfamilie Kersten aus Maberzell steht für nachhaltige Landwirtschaft und möchte für gesunde Pflanzen aus der Region sorgen.
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.