NS-Devotionalien, Waffen und Munition gefunden: Noch Vieles unklar

Ermittlungen nach Waffen- und Munitionsfunden in Fuldaer Wohnung
+
Ermittlungen nach Waffen- und Munitionsfunden in Fuldaer Wohnung

Am 29. Januar kam es in der ehemaligen Wohnung eines 37-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Fuldaer Schumannstraße zu einer Durchsuchung, bei der neben verschiedenen Waffen- und Munitionsgegenständen auch NS-Devotionalien aufgefunden und sichergestellt worden sind.


Fulda Ob die aufgefundenen NS-Devotionalien strafrechtliche Relevanz aufweisen oder es sich nur um Sammlerstücke ohne rechtsmotivierten Hintergrund handelt, bleibt der Prüfung durch die Staatsanwaltschaft vorbehalten.

Die Untersuchung von einzelnen Waffen- und Munitionsgegenständen durch die Experten des Hessischen Landeskriminalamts dauert aktuell noch an. So stellten die Beamten im Rahmen der Einsatzmaßnahmen neben Schusswaffen, Munition und Leuchtfackeln unter anderem auch Hieb-, Stich-, und Stoßwaffen, wie Schlagringe, Dolche, Messer und getarnte Elektroschocker sicher. Zudem fanden die Beamten neben delaborierten Handgranaten auch den Kopf einer Stilhandgranate auf. Ob es sich hierbei um Deko-Waffen handelt, müssen die weiteren Untersuchungen zeigen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Fulda wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz dauern weiterhin an.

Meist Gelesen

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Fulda

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda

Professor Dr. Robert Behr ist ein Jahr lang der neue Rotary-Präsident.
Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Fulda

Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Nach dem Brand im Keller der Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße bleibt die Filiale und das Selbstbedienungsfoyer vorerst geschlossen.
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
Fulda

Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht

Sonderausstellung zu „70 Jahre Bundesgrenzschutz“ in der Gedenkstätte Point Alpha.
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit
Fulda

50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Udo Lotz ist seit 50 Jahren bei der „Siebert Gruppe” beschäftigt und lässt sein Berufsleben Revue passieren.
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.