Bei Obernüst in den Gegenverkehr geraten: Zusammenstoß zweier Autos

Ein Thüringer geriet auf der L 3174 bei Obernüst auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Pkw zusammen.

Hofbieber - Ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Thüringen befuhr mit seinem "Renault Megane" die L 3174 von Schwarzbach kommend in Richtung Nüsterrasen. In Höhe der Ortschaft Obernüst geriet er mit seinem PKW in einer lang gezogenen Rechtskurve aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, so dass es mit dem entgegenkommenden Audi A 4 eines 62-jährigen PKW-Fahrers aus dem Rheingau-Taunus Kreis zu einer jeweils seitlichen Kollision beider Fahrzeuge kam. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro. Der Audi-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der verunfallten Fahrzeuge war auf der stark befahrenen L 3174 die Verkehrsregelung durch Polizeibeamte erforderlich.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Enkeltrickbetrüger erbeutet in Fulda mehrere tausend Euro

76 Jahre alte Seniorin aus der "Fulda Galerie" betrogen: Polizei warnt
Enkeltrickbetrüger erbeutet in Fulda mehrere tausend Euro

Stadt Fulda bestätigt: Zwei Demonstrationen am Montag 

"Fulda stellt sich quer" am Bahnhofsvorplatz, AfD-Kreisverband am Jesuitenplatz
Stadt Fulda bestätigt: Zwei Demonstrationen am Montag 

Wie beim Domino: Ungewöhnlicher Unfall in Poppenhausen

Sachschaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro am frühen Dienstagabend
Wie beim Domino: Ungewöhnlicher Unfall in Poppenhausen

Fahrzeugloses Rad rollt auf die Gegenfahrbahn und verursacht Unfall auf der B 254 bei Fulda

Zu einem kuriosen Unfall kam es am vergangenen Freitag. Ein Komplettrad rollte auf der B 254 bei Fulda in den Gegenverkehr und rammte ein entgegenkommendes Fahrzeug.
Fahrzeugloses Rad rollt auf die Gegenfahrbahn und verursacht Unfall auf der B 254 bei Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.