#offengeht – Ideen für ein Miteinander in Fulda

Ausländerbeirat ruft zur Teilnahme an der Interkulturellen Woche im September/Oktober auf / Anmeldefrist endet am 30. Juni
+
Ausländerbeirat ruft zur Teilnahme an der Interkulturellen Woche im September/Oktober auf / Anmeldefrist endet am 30. Juni

Der Ausländerbeirat der Stadt Fulda ruft alle Interessierten, Organisationen, Vereine, migrantischen Communities, Initiativen, etc. auf, sich im Rahmen der diesjährigen interkulturellen Woche(n) vom 18. September bis 3. Oktober 2021 zu beteiligen und sich für eine offene Gesellschaft zu engagieren.

Fulda. Die interkulturelle Woche findet deutschlandweit in mehreren Kommunen statt und steht unter dem Motto“#offengeht”. Gemeinsam mit einer Vielzahl von Vereinen, Initiativen, Organisationen und vielen weiteren Kooperationspartnern wird auch die Stadt Fulda eine vielfältige interkulturelle Woche gestalten und ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus setzen sowie viele aktuelle gesellschaftliche Fragen thematisieren. Der Auftakt zur interkulturellen Woche in Fulda findet am 18. September im Bereich Borgiasplatz/Unterm Heilig Kreuz statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können bei den zahlreichen geplanten Veranstaltungen sich austauschen, die in Fulda vertretenen Kulturen kennenlernen und so ein Zeichen für eine diverse und demokratische Gesellschaft setzen.

Es werden noch weitere Teilnehmende gesucht. Die Anmeldefrist endet am 30. Juni. Ebenso können Vorschläge eingereicht werden, die zu einem interkulturellen Miteinander in Fulda beitragen (bspw. Workshops, Austausch- und Begegnungsformate, etc.).

Zur Anmeldung und bei Fragen hilft die Fachstelle Vielfalt und Teilhabe unter der E-Mail-Adresse michaela.kersting@fulda.de oder unter der Telefonnummer (0661) 102-1908 weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Fulda

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Junge Frau war am Sonntagabend im Vogelsbergkreis verunglückt
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Fulda

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab

Das Verwaltungsgericht Kassel hat den Antrag gegen eine Quarantäneverfügung des Landkreises Fulda für einen Grundschüler abgelehnt. Die Eltern des Kindes hatten mit …
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?
Fulda

Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?

FULDA AKTUELL befragte den FFH-Wetterexperten Dr. Martin Gudd zum Thema Wetter und Hochwasser in Osthessen.
Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?
Gehört der Tod noch zum Leben? Bestatter, Pfarrer und Notar im FULDA AKTUELL-Gespräch über Bestattungs- und Trauerkultur
Fulda

Gehört der Tod noch zum Leben? Bestatter, Pfarrer und Notar im FULDA AKTUELL-Gespräch über Bestattungs- und Trauerkultur

Gehört der Tod noch zum Leben? Bestatter, Pfarrer und Notar im FULDA AKTUELL-Gespräch über Bestattungs- und Trauerkultur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.