Ohne viel „Gedöns“: Ursula Hoff lädt Zuschauer seit zehn Jahren in ihre Küche ein

1 von 21
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

In der vergangenen Woche feiert die Kochsendung Küchentipps und Kochrezepte ihr zehnjähriges Bestehen.

Fulda - Eine gelbe Bluse, flotte Sprüche und Hausmannskost ohne viel „Gedöns“ das sind die Markenzeichen von Ursula Hoff. Seit zehn Jahren produziert die 67-Jährige gemeinsam mit Dirk Vollmar die Kochsendung „Küchentipps und Kochrezepte“ für den „Offenen Kanal Fulda (OK)“.

Am 4. Januar 2008 um 18.45 Uhr flimmerte die erste Folge der Sendung über die Bildschirme. Seither sind Ursulas Kochkünste fester Bestandteil des Programm beim „OK“. Jeden zweiten Freitag können die Zuschauer um 18 Uhr in Hoffs Küche schalten und gemeinsam mit ihr leckere Gerichte kochen. „Das Besondere an ,Küchentipps und Kochrezepte’ ist, dass diese Sendung seit zehn Jahren regelmäßig bei uns läuft“, berichtet Rolf Strohmann, Leiter des „OK“. „Dirk ist schon lange bei uns. Dass die beiden sich getroffen haben, freut mich sehr“, so Strohmann weiter. Mit 15 Jahren begann Vollmar seine ehrenamtliche Arbeit beim öffentlichen Sender. Heute steht der 36-Jährige hinter der Kamera und schneidet die Sendungen. „Mir macht das großen Spaß“, so Vollmar. Am Anfang hatte niemand gedacht, dass die Sendung zu solch einem Erfolg wird. „Zunächst haben wir viel zu viel gekocht“, erklärt Hoff. Und Vollmar ergänzt: „Ursula stand mit einem riesen Kürbis vor der Kamera, wir dachten das wirkt besser – stimmt aber gar nicht.“ „Sie ist einfach ein Original, die das kocht, was schmeckt“, schwärmt Volker Elm, Profi-Koch. Er und sein Kollege Thomas Müller stehen für besondere Sendungen gemeinsam mit Hoff in der Küche. Auch Hoffs Ehemann, Wanfried, die Enkelinnen und die Tochter gestalten Folgen mit ihr. „Ich mag es, wenn jemand mit mir kocht“, so Hoff. Dieses Vergnügen ließ sich auch der Bundestagsabgeordnete Michael Brand nicht nehmen. Auf dem Speiseplan stehen ganz klar Rhöner Rezepte wie verschiedene Eintöpfe, Aufläufe und Forellen. Aber auch das Experimentieren mit der asiatischen Küche wurde von Hoff und Vollmar bildlich festgehalten.

Zum zehn Jährigen Jubiläum hatte sich das Team des „OK“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Heute kochen wir für Ursula und Dirk“, so Strohmann. Gesagt, getan, an einer langen Tafel konnten die Gäste Platz nehmen und sich die Leckereien schmecken lassen. Gesprächsthema war natürlich die gerade ausgestrahlt Jubiläumsfolge. Hoff und Vollmar sind sich ganz sicher: Solange es geht, machen sie weiter. „Dabei lese ich noch nicht mal Kochbücher“, so Hoff lachend

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gegen Bahnlärm: Zweite Phase der Hünfelder Bürgerbeteiligung startet

Einwendungen beim Eisenbahnbundesamt sind noch bis 7. März möglich / 198 Reaktionen bislang zeigen Wichtigkeit des Themas 
Gegen Bahnlärm: Zweite Phase der Hünfelder Bürgerbeteiligung startet

Voller Erfolg: Das Tierheim Fulda-Hünfeld feiert sein Winterfest

Am vergangenen Sonntag feierte das Tierheim Fulda-Hünfeld sein Winterfest.
Voller Erfolg: Das Tierheim Fulda-Hünfeld feiert sein Winterfest

Vier leicht verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Geisterfahrer

Am heutigen Morgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen. Der Unfall wurde durch einen Geisterfahrer verursacht.
Vier leicht verletzte Personen nach Verkehrsunfall mit Geisterfahrer

Weltrekordversuch: Hexen und Hexenmeister sollten am Sonntag kostümiert ins CineStar Fulda kommen

Das "CineStar Fulda" beteiligt sich am Sonntag beim bundesweiten Weltrekordversuch zum Filmstart von "Die kleine Hexe". Seid dabei und werdet Weltrekord-Teilnehmer! …
Weltrekordversuch: Hexen und Hexenmeister sollten am Sonntag kostümiert ins CineStar Fulda kommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.