Gut organisiert: Europaministerin besucht „antonius Hof“

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Heute besuchte die Europaministerin Lucia Puttrich den antonius Hof in Haimbach.

Haimbach - „Europa findet nicht irgendwo statt. Europa findet hier statt“, erklärte am Donnerstagnachmittag Europaministerin Lucia Puttrich bei ihrem Besuch am „antonius Hof“. Das Projekt des „antonius – Netzwerk Mensch“ wird durch EU Mittel gefördert. Puttrich besuchte den Hof, um sich über die geförderten Projekte zu informieren und zeigte sich nach einem Rundgang begeistert: „Hier wird Hand in Hand gearbeitet. Menschen mit und ohne Handicap arbeiten zusammen.“ Die Ministerin lobte auch, dass der Hof neue Wege geht und „Mut zum Ausprobieren“ hat.

100 Menschen bewirtschaften dort rund 380 Hektar Ackerland und halten Milchkühe, Schweine und Hühner. Der „antonius Hof“ erhielt 2009 rund 200.000 Euro Fördergelder der EU und des Bundes für den Neubau von Ställen, Laufhöfen, Melk- und Futtertechnik.

Derzeit wird in Eichenzell ein inklusives Zentrum für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen gefördert, das von „antonius – Netzwerk Mensch“, der Gemeinde Eichenzell und dem Verein „Leben und Arbeiten in Eichenzell“ betrieben wird. 130.000 Euro stammen aus dem Haushalt der EU, 70.000 Euro aus Landesmitteln. „Wir sind froh, dass wir durch die EU unterstützt werden“, sagte „antonius“-Geschäftsführer Rainer Sippel. Peter Lins, „antonius Hof“- Leiter, freute sich über den Besuch der Ministerin: „Ich bin froh, dass wir zeigen können, was wir hier alles leisten. Wenn es in den Dörfern keine Landwirtschaft mehr geben würde, hätten wir ein Problem.“

Puttrich lobte den „sehr aufgeräumten und gut organisierten Hof“. Und fügte an: „Ich glaube, dass es wichtig ist, Landwirtschaft zu erleben – und das kann man hier sehr gut.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Aus einem Haus im Museumsdorf Tann/Rhön stieg Rauch auf, die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Dachstuhl des im Jahre 1818 erbauten Gebäudes wurde …
Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

Bundesminister Andreas Scheuer und Landesminister Tarek Al-Wazir am Donnerstagvormittag in Rasdorf / Einweihung von Radstätte in der Point-Alpha-Gemeinde
Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.