„Orthopädie Vogt” in Hünfeld feiert ein Jahrzehnt

+

* ANZEIGE * Das Team von "Orthopädie Vogt" in Hünfeld feiert mit seinen Kunden vom 18. bis 23. Mai das zehnjährige Bestehen.

* ANZEIGE *

Hünfeld. Im April des Jahres 2005 eröffnete der Orthopädieschuhtechnikermeister Matthias Vogt ein eigenes Geschäft in der Hünfelder Töpferstraße, damals als "A. Koch GmbH”. Das Geschäft und das Portfolio sind seitdem stetig gewachsen. Matthias Vogt ist alleiniger Geschäftsführer der Orthopädie & Schuhtechnik Matthias Vogt GmbH und 5 Jahre nach der Geschäftseröffnung stand ein Umzug in größere Räumlichkeiten an, in die Töpferstraße 6, nur wenige Häuser vom ersten Standort entfernt.

Im Jahr 2012 übernahm Matthias Vogt das benachbarte Sanitätshaus "Mar.ko” und im vergangenen Jahr nahm das Unternehmen weitere Räume in den Obergeschossen des Gebäudes und erweiterte beispielsweise um einen weiteren Anmessraum und einen Schulungsraum.Folgende Leistungen bietet die "Matthias Vogt Orthopädie & Schuhtechnik” an:

• Einlagen• Bandagen & Orthesen• Kompressionsstrümpfe• Sicherheitsschuhe• Maßschuhe• Schuhveränderungen• Schuhreparatur• Schuhe• Brustprothetik• Sanitätshausbedarf• Inkontinenzbedarf• Messverfahren

Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit einem Sanitätshaus in Heringen zusammen, um den Kunden beispielsweise Reha-technische Artikel wie Krankenbetten, Badewannen-Lifter oder Rollatoren direkt zu besorgen. "Jeder soll sich auf seine Kernkompetenz besinnen und den Kollegen das andere überlassen. Deshalb kooperieren wir mit anderen Unternehmen”, sagt Vogt. Zudem kann "Orthopädie Vogt” durch diese Maßnahme seinen Kundenkreis erweitern.

Kompetente Beratung

Bei Firma Vogt wird sehr viel Wert auf Fort- und Weiterbildung gelegt. "Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Schulungen teil, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und unsere Kunden qualifiziert beraten und auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können”, sagt der Inhaber. Bei "Orthopädie Vogt” gibt es keine Fluktuation bei den Mitarbeitern. Derzeit arbeiten neun Spezialisten von der Beratung und Anpassung bis hin zur hauseigenen Werkstatt im Unternehmen.

Tolles Gewinnspiel

In der Aktionswoche zum zehnjährigen Bestehen vom 18. bis 23. Mai können alle Kunden an einem Preisausschreiben teilnehmen: Dazu muss das Gewicht einer im Schaufenster ausgestellten Carbon-Fußheberschiene erraten werden. Unter allen Teilnehmern wird als erster Preis bei "Orthopädie Vogt” ein Paar handgefertigter Schuhe verlost. Dem zweiten Sieger winkt ein Rundflug über Hünfeld und als dritten Preis hat das Unternehmen einen Gutschein für das "Zuse-Hotel” in Hünfeld ausgelobt. Zudem ist eine Tombola geplant, deren Erlös der "Aktion Sorgenkinder” in Hünfeld zugute kommen soll.Während der Aktionswoche schenkt "Orthopädie Vogt” seinen Kunden bei allen Produkten der Marke "Goldstar” die Mehrwertsteuer – also 19 Prozent Rabatt.

Weitere Informationen zu "Orthopädie Vogt” gibt es unter der Telefonnummer 06652/982915, per E-Mail an info@ortho-vogt.de, Im internet unter www.ortho-vogt.de sowie montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr im Geschäft in der Töpferstraße 6 in Hünfeld bei der persönlichen Beratung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wie wäre es ohne Internet?

Wie sehr sind wir auf das Internet angewiesen? Ein Klartext von Redaktions-Volontärin Martina Lewinski zum Thema Internet.
Wie wäre es ohne Internet?

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Erfahrung zum Wohle des Patienten

Langjhrige Erfahrung zum Wohle des PatientenGleich vier Mitarbeiterinnen der Praxis Dr. med. Martin Freiherr von Rosen aus Gersfeld feiern in di
Erfahrung zum Wohle des Patienten

Mehr als nur Döner: Familie Karcabey verkauft das Arkadas

Es ist die Schocknachricht für Fans des Arkadas in Fulda: Die Familie Karcabey verkauft die Kultdönerbude.
Mehr als nur Döner: Familie Karcabey verkauft das Arkadas

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.