Selbst  gestaltete Ostergrüße von Jugendlichen für Altenpflegeeinrichtungen

1 von 2
2 von 2

Tolles Engagement der Caritas-Einrichtung "Jugendhilfeverbund St. Elisabeth"

Fulda - Die ersten der von Kindern und Jugendlichen aus der Caritas-Einrichtung „Jugendhilfeverbund St. Elisabeth“ bunt gestalteten Ostergrußkarten erhielt der Einrichtungsleiter des Fuldaer Caritas-Altenpflegeheims St. Josef, Oliver Trousil. Überbringer waren der Leiter des Jugendhilfeverbundes, Christof Schneider sowie aus der Caritas-Zentrale Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Altenhilfe-Ressortleiterin Kristin Klinzing.

Alle waren sich darin einig, dass die Wohngruppen des Jugendhilfeverbundes mit dieser Aktion eine großartige Idee realisiert hatten: Rund 40 Kinder und Jugendliche unter anderem aus Flieden, Fulda, Maberzell und Hilders hatten die letzten Tage genutzt, um Blanko-Postkarten frühlingshaft zu bemalen und mit österlichen Grüßen sowie guten Wünschen an die Seniorinnen und Senioren in den Altenpflegeeinrichtungen von Stadt und Landkreis Fulda zu versehen. „Es ist großartig“, so Caritasdirektor Juch, „dass die jungen Menschen so viel Einfühlungsvermögen beweisen, und dass es ihnen wichtig ist, den Senioren in dieser Corona-Krisenzeit eine Freude zu bereiten!“

Ein Sozialpädagogen-Team des Jugendhilfeverbundes hatte die Malaktion der verschiedenen Wohngruppen koordiniert und die Werke eingesammelt. Konstruktiv beteiligt war dabei auch die Mitarbeitervertretung der Caritas-Einrichtung mit ihrem Mitglied Claudia Trautsch. „Den Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, dass wir die selbst gestalteten Osterpostkarten in allen jenen Orten an die Pflegeeinrichtungen weitergeben, zu denen unsere betreuten Kids durch den Standort der jeweiligen Wohngruppen einen unmittelbaren Bezug haben“, erläutert Christof Schneider.

„Wir haben diesem Wunsch entsprechend daher mit mehreren Pflegeheimen in verschiedenster Trägerschaft Grußkarten-Übergaben vereinbart, die jetzt Zug um Zug laufen. Bis Ostern sollen ja schließlich alle Grüße angekommen sein!“

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Fulda

Hoher Antikörperwert ist keine Garantie

Corona-Antikörpertests zeigen beispielsweise an, ob man unbemerkt infiziert war.
Hoher Antikörperwert ist keine Garantie
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?
Fulda

Was bedeutet 2G für die Kundschaft?

„Handelsverband Hessen“ erläutert die ab Sonntag geltende 2G-Regelung für den Einzelhandel.
Was bedeutet 2G für die Kundschaft?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.