Osterputz-Aktion an der Grundschule am Langenberg

+
Die Oster-Putz Aktion war ein voller Erfolg.

Müser Schülerinnen und Schüler sammelten im Rahmen der Osterputz-Aktion Müll ein.

Großenlüder. Am Donnerstag, 19. März, machten sich alle Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Sonnenschein mit ihren Lehrerinnen, unterstützt von ortskundigen Müttern, auf die Suche nach Müll. Im Rahmen der Osterputz-Aktion, an der die Grundschule am Langenberg traditionell teilnimmt, ging es um 10 Uhr los.Der Elternbeirat der Schule hat für jede Jahrgangsstufe einen Ortsplan erarbeitet, auf dem zu erkennen war, welche Wege zu laufen und von Müll zu befreien waren.

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr aktiv dabei und sangen dabei ihr selbstgedichtetes Liedchen: "Oh Schreck, oh Schreck, der Müll hier, der muss weg!".

Voller Eifer sammelten alle gemeinsam insgesamt 9 große Säcke voller Müll. Neben unzähligen Plastikteilen und vielen, vielen Flaschen und Scherben fanden die Schülerinnen und Schüler sogar einen Schuh und eine Spielzeugpistole.

Ganz zum Schluss fand eine Schülerin sogar eine Postkarte eines Luftballonweitflug-Wettbewerbs. Der Luftballon ist mit dieser Karte von Sulzbach bis nach Müs geflogen. Selbstverständlich landete die Karte NICHT im Müll, sondern nach der Beschriftung und Frankierung mit vielen freundlichen Grüßen im Briefkasten.

Zum Abschluss und als Dankeschön für die vielen fleißigen Hände der Schülerinnen und Schüler hatte ein Vater bereits leckere Grillwürstchen für alle im Pausenhof der Schule vorbereitet. Mit großem Appetit konnten diese in der Sonne verspeist werden und die Osterputz-Aktion erfuhr so einen tollen Abschluss.Mit den gut ausgearbeiteten Ortsplänen und der personelle Unterstützung am Tag selber wurde der Osterputz zu einer richtig runden Sache.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

93-Jährige war positiv auf das Coronavirus getestet worden / Steigende Fallzahlen 
Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren.
Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Investitionen in Höhe  von rund 400.000 Euro / Vollsperrung ab dem 14. April
Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3
Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.