Osterputz bringt "Schätze" an den Tag

+

Fulda. Der "Kanuclub" sammelte Müll aus Fulda und den Ufergebieten.

Fulda. Naturschutzwart Ralf Eichenberg und der Kanu-Jugend-Vorstand hatten eingeladen und 45 KCF-Mitglieder waren der Einladung am Samstag bei bestem Wetter gefolgt. Der Osterputz an der Trainingsstrecke, zwischen Wiesenmühle und Horaser Wehr, stand auf dem Programm.

Mit Fußtruppen an Land und mehreren Canadiern auf dem Wasser, wurde dem Müll zu Leibe gerückt. Und das war viel mehr, als in den letzten Jahren. Der niedrige Wasserstand der Fulda brachte viele Gegenstände ans Tageslicht, die sonst unter der Wasseroberfläche verborgen sind.

Einkaufswagen, Grill, alte Reifen und vieles mehr wurden eingesammelt und zum Bootshaus geschafft, in Booten und mit Leiterwagen und Schubkarren. Da wartet die Sammlung nun auf die Abholung durch die Osterputzverantwortlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.