Osthessen an der Ostsee

Fulda/Kiel. Herrlichstes Kaiserwetter in der Kieler Bucht. Strahlend blauer Himmel. Dazu satte 28 Grad. Die See kaum bewegt: Traum

Fulda/Kiel. Herrlichstes Kaiserwetter in der Kieler Bucht. Strahlend blauer Himmel. Dazu satte 28 Grad. Die See kaum bewegt: Traumbedingungen fr die Fulda und ihre Gste aus der Partnerstadt, die zu einem Tagestrn auf der Ostsee unterwegs sind. Denn Kommandant Matthias Kaczmarczyk und seine Crew wollen zeigen, was im Minenjagdboot mit seiner eingespielten Mannschaft steckt.

Inniges Verhltnis

Die Frauen und Mnner des Bootes sind es, die das anspruchsvolle Programm aus gezielter Minensprengung, Rettungsbung, Postbeutelmanver mit dem Schwesterschiff Passau sowie die Leistungsschau des Seenotrettungskreuzers Berlin selbst organisiert haben. Schlielich besteht zur Stadt ein sehr gutes und inniges Verhltnis, wie der Kommandant betont. Fr uns ist der Patenschaftsbesuch deshalb eine schne Gelegenheit, der ffentlichkeit insbesondere den Fuldaern - zu zeigen, was wir tagtglich machen. Auch wenn die Bundeswehr den Patenschaftschaftsgedanken angestoen hat, bleibt es angesichts immer knapperer Kassen der Bootsbesatzung selbst berlassen, aktiv zu werden. Das, sagt Kaczmarczyk nicht ohne Stolz auf sein Team, hat sie getan. Sie hat sich die einzelnen Punkte ausgedacht und abgestimmt, fr das gesellige Begleitprogramm gesammelt und alles bezahlt freut sich der erste Mann an Bord.

Kommandowechsel

bungssprengungen wie die jetzige sind uerst selten: Meist sind sie nur einmal im Jahr mglich, erlutert der junge Kaleu, ein zweifacher Familienvater, der nicht mehr lange das Boot befehligen wird. Schon im September steht der Kommandowechsel an. Am 30.9. geht meine Zeit auf der Fulda zu Ende, bedauert Kaczmarczyk. Dann wird mein Wimpel eingeholt. Fr seinen Nachfolger wnscht sich der erfahrene Schiffskommandant, dass auch er Gelegenheit erhlt, zarte Bande zu den Freunden in der Domstadt zu knpfen und zu pflegen.

Planmige Detonation

Szenenwechsel: Acht Seemeilen nrdlich der Strander Bucht. Mann ber Bord, gellt es aus den Lautsprechern. Im Wasser treibt ein orangefarbener Dummy mit bissig frhlichem Gesicht. Schnell krault ein Besatzungsmitglied ihm entgegen, legt dem Schiffbrchigen aus Plastik Rettungsweste und leine an und hievt ihn mit kameradschaftlicher Hilfe flugs wieder an Bord. Genauso reibungslos verluft die Bergung der Besatzung einer Rettungsinsel, darunter Stadtverordnetenvorsteherin Margarete Hartmann. Behend steht die Kommunalpolitikerin whrend der bung ihren Mann oder besser gesagt ihre Frau. Hartmanns Eindruck nach der raschen Rettung durch ein Safe and Rescue Team der Fulda: Die bedrckende Enge, die Luft in der Rettungsinsel ich mchte mir erst gar nicht vorstellen, wie es ist, wenn der Ernstfall bei Sturm und hoher See eintritt. Was zum Routine-Geschft der Fulda und ihrer Mannschaft gehrt, erleben die Gste des Minenjgers und der in unmittelbaren Nachbarschaft liegenden Passau bei einer Minensprengung. Die Passau hatte die Mine zuvor gelegt, whrend Experten der Fulda sie mit ihrer Drohne Pinguin entdecken, ferngesteuert ber das Tauchboot zwei Zndstze legen und anschlieend den Sprengkrper plangem explodieren lassen. Zwei unmittelbar aufeinander folgende Detonationen erschttern das Schiff. Meterhoch steigt die Wasserfontne vor dem Hintergrund des blass blauen Horizonts. Die Gste aus Fulda, allen voran Mitglieder der Marinekameradschaft, der Fuldaer Karnevalsgesellschaft (FKG), der Brunnenzeche sowie die stdtischen Vertreter sind beeindruckt.

Bleibende Eindrcke haben nicht nur die Fahrt auf der Ostsee samt der bungen gemacht. Sondern vor allem die vielen sympathische Begegnung mit der Crew der Fulda. Es waren drei berwltigende Tage, an denen wir viel gesehen haben und wunderbar umsorgt worden sind, lobt Fuldas Stadtverordnetenvorsteherin, die die Gre des Oberbrgermeisters sowie der stdtischen Gremien bermittelt. Mit einem Shanty revanchiert sich die Marinekameradschaft um ihren stellvertretenden Vorsitzenden Ewald Schnell bei ihren Gastgebern. Begeistert reihen sich auch Uwe Bornscheuer fr die FKG und Elisabeth Schrder als stellvertretende Brgermeisterin der Brunnenzeche sowie Michael Vogel vom aktuellen Brunnenpaar in den Kreis derer ein, die fr die Herzlichkeit, Gastfreundschaft, den Einsatzeifer bei den bungen, nicht zuletzt aber fr die auerordentliche Kochkunst der Smutjes an Bord der Fulda danken. Die Kche haben wirklich eine logistische Meisterleistung vollbracht, meint auch Margarete Hartmann anerkennend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Drei Bereiche, Zeitfenster und Ticketsystem: "Fuldaer Adventszauber" ab 27. November
Fulda

Drei Bereiche, Zeitfenster und Ticketsystem: "Fuldaer Adventszauber" ab 27. November

Vorstellung der Planungen für den "etwas anderen" Fuldaer Weihnachtsmarkt
Drei Bereiche, Zeitfenster und Ticketsystem: "Fuldaer Adventszauber" ab 27. November
Fuldaer „Media Markt“-Geschäftsführer Peter Henkelmann im Ruhestand
Fulda

Fuldaer „Media Markt“-Geschäftsführer Peter Henkelmann im Ruhestand

Auch Fulda aktuell - Verlagsleiter Michael Schwabe, bedankt sich bei Herrn Henkelmann, für viele Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit.
Fuldaer „Media Markt“-Geschäftsführer Peter Henkelmann im Ruhestand
Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben
Fulda

Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Ein Interview mit Chorleiterin Anne Rill vom Stadtpfarrchor St. Simplizius zur Coronakrise.
Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.