Falsche Gewinnversprechen: Ältere Frau um fünfstelligen Betrag betrogen

+

Aktuelle Warnung der Polizei in Osthessen

Fulda/Hilders - Sie haben gewonnen!" So oder so ähnlich melden sich die Betrüger per Telefon. Wer freut sich nicht, das zu hören. Aber die Empfängerin oder der Empfänger einer solchen Nachricht per Telefon, E-Mail oder Post, sollte misstrauisch sein. Denn dabei kann es sich um eine Betrugsmasche handeln.

Solch einen Anruf erhielt am Montag eine 70-jährige Frau aus der Rhön. Ihr wurde ein vermeintlicher Gewinn in Höhe einer sechsstelligen Summe verkündet. Gleichzeitig forderten die Täter sie auf, Kontakt mit der Lotteriegesellschaft aufzunehmen und einen gewissen Prozentsatz des Gewinns an die Gesellschaft vorab zu zahlen, um die Gesamtsumme zu erhalten.

Wenig später kam ein Kurier der angeblichen Lottogesellschaft vorbei und nahm einen fünfstelligen Betrag an sich. Nach der ersten Zahlung wurde die Geschädigte aufgefordert, einen weiteren weitaus höheren Betrag, zu zahlen. Auf die Forderung ging die Geschädigte jedoch nicht ein und wandte sich an die Polizei.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewinnen! Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern! Lassen Sie sich nicht in ein Gespräch verwickeln: Notieren Sie sich die Rufnummer des Anrufers und legen den Hörer auf! Im Zweifel kontaktieren sie die Polizei unter 110.

Weitere Informationen und Tipps, wie man sich vor Betrügern schützen kann, , gibt es unter www.senioren-sind-auf-zack.de oder www.polizei-beratung.de .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wegen Coronavirus keine KiTa-Beiträge im April und Steuer-Stundungen in Fulda

Die Stadt Fulda hat Maßnahmen wegen des Coronavirus auf den Weg gebracht, die Bürger und Gewerbe entlasten.
Wegen Coronavirus keine KiTa-Beiträge im April und Steuer-Stundungen in Fulda

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

IHK Fulda: Osthessische Konjunktur weiter auf hohem Niveau

IHK Fulda registriert aber schwächer werdende Dynamik / Fachkräftemangel  weiter sehr großes Problem
IHK Fulda: Osthessische Konjunktur weiter auf hohem Niveau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.