Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Auch Heiko Reinholz von der Fuldaer "Kaffeerösterei Reinholz" ist im Finale dabei.

Gleich drei Finalisten kommen aus Fulda und erhoffen sich Erfolg im RheinMain CongressCenter Wiesbaden    

Fulda - Mit dem Fahrrad in den Weltraum, dabei leckeren Kaffee trinken, Sport treiben, gut aussehen und außerdem auch noch Praktikanten mitnehmen? Ein unmögliches Vorhaben, aber so groß ist die Bandbreite der diesjährigen Preisträger beim Hessischen Gründerpreis. Im Halbfinale des Wettbewerbs haben sich zwölf Gründer und junge Unternehmen für das Finale qualifiziert. Alle zwölf werden am 7. November im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden als Preisträger ausgezeichnet. Zuvor wird aber noch in der Finalrunde am gleichen Tag in jeder der vier Wettbewerbskategorien eine Siegerin oder ein Sieger ermittelt.

Ein Drittel der Preisträger kommt aus Osthessen, darunter auch Kai Nüchter und Oliver Heil von „Velocultour“ aus Neuhof mit ihrem Onlineshop für Fahrräder und Veranstaltungen zum Thema Biking und Triathlon Camps. Gleich drei Finalisten stammen aus Fulda: Nils Wiegand, der unter seinem Label „Seemannstod“ traditionelle hochwertige Streetwear vertreibt, Malte Bürger und seine beiden Mitgründer Jan Herold und Johannes Feik vom „Praktikumsjahr“ sowie Heiko Reinholz von der „Kaffeerösterei Reinholz“.

Die 131 Teilnehmer in diesem Jahr – die höchste Zahl in der gesamten Geschichte des Preises – haben zusammen 1206 Arbeitsplätze geschaffen. Damit hat im Schnitt jedes Unternehmen 11,3 Arbeitsplätze geschaffen. Alleine die zwölf Finalisten stehen für 126 Arbeitsplätze.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flugunfall auf der Wasserkuppe: Welch eine Tragödie!

Flugunfall auf der Wasserkuppe: Welch eine Tragödie!

Ex-Außenminister Gabriel macht Wahlkampf in Fulda

Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, Außen-, Wirtschafts- und Umweltminister Sigmar Gabriel unterstützte die Fuldaer SPD-Landtagskandidaten Waschke und Ebert heute in …
Ex-Außenminister Gabriel macht Wahlkampf in Fulda

Tragisches Flugunglück: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Auch knapp eine Woche nach dem tragischen Flugunfall auf der Wasserkuppe konnte die Ursache für das Unglück noch nicht ermittelt werden.
Tragisches Flugunglück: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Vier beschädigte Fahrzeuge, eine schwer- und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Auffahrunfalles auf der B 27 bei Hünfeld-Rückers ereignete.
Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.