Osthessischer Jahresrückblick 2019 - Teil 4

1 von 22
2 von 22
3 von 22
Bombenentschärfung in Oranienburg
4 von 22
Bombenentschärfung in Oranienburg
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Der FULDA AKTUELL-Jahresrückblick 2019 für die Monate Oktober, November und Dezember.

Oktober 2019: Garten, Granaten und Gesundheitswesen

Der Oktober beginnt positiv für die Stadt Fulda, denn der offizielle Startschuss für die Planungen der „Landesgartenschau“ im Jahr 2023 beginnen. Eine gemeinnützige Gesellschaft wird gegründet, die für die Planung und Durchführung der Schau verantwortlich zeichnen soll.

Noch immer schlummern Bomben des Zweiten Weltkriegs in der Erde, beispielsweise am Rauschenberg. „Fulda aktuell“ fragt bei der Fuldaer Pressestelle nach und erfährt, dass in der Stadt Fulda die Gefahr eher gering sei. Im Jahr 2002 sei es zum letzten Mal nötig gewesen, Gebäude zu evakuieren, als das Parkhaus am Heertor gebaut wurde.

Ein neuer Lebensmittelskandal erschüttert Deutschland: Keimbelastete Wurst der „Wilke Fleischwaren“ aus Nordhessen verursacht mindestens zwei Todesfälle und zahlreiche Erkrankungen. Auch in Osthessen gelangte Wurst der Firma in Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen. Auf Nachfrage von „Fulda aktuell“ wird versichert, dass die betroffenen Produkte umgehend entsorgt wurden.

Seit kurzer Zeit ist der 28 Jahre alte Sebastian Mock Geschäftsführer der „Helios“-Kliniken in Hünfeld und Grebenhain. „Fulda aktuell“ lädt den jungen Manager zum Redaktionsgespräch und erfährt einiges über Führungsstil, Neuerungen in den Kliniken und das Gesundheits- wesen allgemein.

In Halle wird ein Anschlag auf eine Synagoge verübt, bei dem zwei Menschen getötet werden. Das Jüdische Kulturzentrum in Fulda soll laut Hessischer Landesregierung aufgrund des Anschlags auch besser geschützt sein. Eine Mahnwache des Bündnisses „Fulda stellt sich quer“ soll Verbundenheit mit den Opfern symbolisieren.

Die „IHK Fulda“ hat mit Michael Konow einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der 38-Jährige folgt auf seinen langjährigen Vorgänger Stefan Schunck.

Der „Fulda aktuell“-Artikel über unhaltbare Zustände in einer osthessischen Altenpflege-Einrichtung hat so große Wellen geschlagen, dass zahlreichen Briefe und Anrufe in der Redaktion eingingen. Menschen erzählten Geschichten, die ihnen mit ihren Angehörigen in der Altenpflege widerfahren sind. Die Redaktion berief eine Gesprächsrunde mit Verantwortlichen von Altenpflege-Einrichtungen zusammen, um die Situation und den Umgang mit Beschwerden zu erklären. Daraus entwickelte sich eine Serie, welche die Situation in den osthessischen Pflegeheimen zum Inhalt hatte.

In Hünfeld kommt das Unternehmen „Wella/Coty“ nicht zur Ruhe. Es gibt das Gerücht, dass der Unternehmensstandort in der Haunestadt erneut verkleinert werden solle. Bürgermeister Stefan Schwenk teilt auf „Fulda aktuell“-Anfrage mit, dass er in Kontakt mit der Werksleitung stehe, aber ansonsten keine weiteren Informationen besitze.

Dr. Birgit Lehnhardt aus Bad Hersfeld ist neue Leitende Notärztin am Notarztstandort Hünfeld. Das Noteinsatzfahrzeug ist an der „Helios St. Elisabeth Klinik“ stationiert.

November 2019: Bischöfe, Bürgermeister und Behörden

Der Gersfelder Bürgermeister Dr. Steffen Korell gibt bekannt, dass er bei der nächsten Bürgermeisterwahl am 24. Mai 2020 erneut antreten will. Sollte er gewählt werden, wäre es seine zweite Amtszeit als Bürgermeister der Rhönstadt.

Die neue Bischöfin der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW), Dr. Beate Hofmann, macht ihren Antrittsbesuch beim katholischen Amtsbruder Dr. Michael Gerber in Fulda. Beide bekräftigen, die Zusammen- arbeit des Bistums Fulda und der EKKW zu pflegen und auszubauen. In Hünfeld erhält der CDU-Bürgermeisterkandidat Benjamin Tschesnok 86,32 Prozent Ja-Stimmen. Der 35-Jährige war der einzige Kandidat und wird somit am 1. April 2020 Nachfolger von Stefan Schwenk, der aus gesundheitlichen Gründen nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung stand.

Rund eineinhalb Jahre vor dem Ereignis präsentiert Staatsminister Axel Wintermeyer gemeinsam mit Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld das Logo für den „Hessentag“ 2021. „Darauf habe ich foll Lust“, so Wintermeyer in Anspielung auf das Motto „Foll hessisch“. Gefeiert wird vom 21. bis 30. Mai in der Barockstadt.

Der neue Kasseler Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber besucht die Redaktion von „Fulda aktuell“. Im Gespräch erläutert er, welche Unterschiede es zwischen Nord- und Osthessen gibt und dass es sein Anliegen sei, den gesamten Regierungsbezirk NordOstHessen zu nennen, um die Region gemeinsam weiterzuentwickeln. Der 63 Jahre alte Klüber ist Nachfolger des ermordeten Dr. Walter Lübcke. Er lebt in Fulda und leitet eine Behörde mit rund 1.400 Mitarbeitern in Kassel.

Fuldas Bürgermeister Dag Wehner erzählt im Redaktionsgespräch, dass er eine Art „Stabschef“ im Fuldaer Stadtschloss ist. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und dem Stadtbaurat Daniel Schreiner bildet er das „Dreigestirn“ des Magistrats. Sämtliche anderen Magistratsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Der „Winfriedpreis“ der Stadt Fulda geht in diesem Jahr an Géraldine Schwarz für ihr Buch „Die Gedächtnislosen – Erinnerungen einer Europäerin“. Sie nimmt den mit 10.000 Euro dotierten Preis selbst im Fuldaer Stadtschloss entgegen.

„Fulda aktuell“ lädt Autohändler aus der Region zum „Auto-Forum“ ein. Gemeinsam mit den Händlern wird ein Blick auf die Zukunft der Automobilbranche geworfen und wie sich E-Mobilität und Digitalisierung auf die lokalen Autohäuser auswirken werden.

Am 11.11. wird abends die neue Prinzenmannschaft der „Fuldaer Karneval-Gesellschaft“ inthronisiert. Sternenprinz Harald LXXIX. alias Harald Ortmann führt die Kampagne 2019/2020 mit seinen Adjutanten Jochen Gemming und Ralf Schultheis sowie dem Prinzenmariechen Luca Ortmann an.

Der Fuldaer Hobbykoch Maximilian von Bredow ist Finalist der TV-Kochsendung „The Taste“. Mit „Fulda aktuell“ spricht er über die Lust am Kochen, Fernsehen, Starköche wie Alexander Herrmann und auch darüber, dass er nicht gewonnen hat.

Kris Duanghung, Fotograf und Model aus Fulda, traf die ehemalige Bi-Athletin und Olympiasiegerin Magdalena Neuner. Sie ist Botschafterin von „Milupa“ und Gesicht der Initiative „Die ersten 1.000 Tage“.

Dezember 2019: Schriftsteller, Schildbürgerstreich und Schlager

Im Vogelsberg lebt ein Mann, der Krimis schreibt, die Millionen Menschen begeistern. Schriftsteller Daniel Holbe lädt „Fulda aktuell“ in seine Schreibstube im beschaulichen Kölzenhain ein und spricht über den verstorbenen Schriftsteller Andreas Franz und seine eigene Krimi-Reihe.

Die acht Wochen alte Nomi aus Vellmar kann nur durch eine Knochenmarkspende gerettet werden. Ein Großteil ihrer Familie lebt in Hilders. Aus diesem Grund wird kurz vor Weihnachten in der Rhön eine Typisierungsaktion der „Deutschen Knochenmark-Spenderdatei“ (DKMS) initiiert, bei der sich zahlreiche Menschen registrieren lassen und nun weltweit als mögliche Stammzellspender gelistet sind.

Ab Januar 2020 soll sie gelten, die Pflicht, für jeden noch so kleinen Einkauf einen Kassenzettel ausgehändigt zu bekommen. Das gilt beispielsweise auch für Eisdielen und Bäckereien. „Fulda aktuell“ sprach mit Geschäftsleuten aus der Region, wie hier die Lage gesehen wird. Das Urteil ist weitgehend einvernehmlich: Es ist ein Kassenbon-Irrsinn, der nicht zuletzt auf Kosten der Umwelt gehen wird, so Patrick Melzer, Inhaber eines Lebensmittelmarktes in Fulda Galerie.

Die „Fulda aktuell“-Weihnachtsgeschichte stammt in diesem Jahr wieder aus der Feder des Neuhofer Autors Wolfgang Lambrecht. Protagonist ist Lambrechts neueste Romanfigur, der „Holzwurm Hans“. Die Illustrationen stammen von Patrick Romanowski, der vor drei Jahren einen Illustrations-Wettbewerb für die „Fulda aktuell“-Weihnachtsgeschichte gewonnen hatte.

Zu einem wohltätigen Zweck kommt Weltstar Peter Maffay nach Fulda. Bei „XXXLutz Buhl“ gibt Maffay ein zweistündiges Konzert mit seiner Band. Mit von der Partie ist auch Sternekoch Alfons Schuhbeck. An dem Abend werden insgesamt 20.000 Euro an die „Kleinen Helden“ überreicht.

Hier geht es zum Jahresrückblick Teil 1

Hier geht es zum Jahresrückblick Teil 2

Hier geht es zum Jahresrückblick Teil 3

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorfall am Fuldaer Aschenberg: Mann schießt sich selbst in die Hand

Polizei hatte nach zwei Unbekannten gefahndet / Beziehungsstreit als Auslöser
Vorfall am Fuldaer Aschenberg: Mann schießt sich selbst in die Hand

Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Laut Polizei muss es sich bei dem verursachenden Wagen um einen dunkelblauen Audi handeln 
Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Auftragsvergaben im Hoch- und Tiefbau in Höhe von rund 22 Millionen.
Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Tatumstände sind derzeit noch völlig unklar
Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.