Pannenlady samt Dogge mussten auf Bahn umsteigen

+
Eine 82-Jährige wurde in ihrer Wohnung von unbekannten Tätern bestohlen. Symbolfoto: Archiv

Hünfeld. Mit geklautem Kennzeichen und ohne Führerschein quer durch Deutschland.

Hünfeld. Eine kleine Panne überführte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine mutmaßliche Kennzeichendiebin. Die 35-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Ostalbkreis war mit ihrem Pkw Nissan Micra aus Richtung Aalen unterwegs auf der Rhönautobahn in Richtung Osnabrück. Kurz vor der Autobahntankstelle Großenmoor blieb sie mit leerem Tank liegen. Durch Verkehrsteilnehmer wurde die Autobahnpolizei Petersberg über das unbeleuchtete und in keinster Weise abgesicherte Fahrzeug informiert. Die routinemäßige Überprüfung des Fahrzeugs durch die Streife vor Ort brachte schließlich eine ganze Liste an Ungereimtheiten ans Licht.

So waren die an dem Micra angebrachten Kennzeichen für einen Audi ausgegeben und nur wenige Stunden zuvor in Aalen von dem rechtmäßigen Besitzer als gestohlen gemeldet worden. Zuvor waren bei dem Micra wegen fehlendem Pflichtversicherungsschutz die Kennzeichen entstempelt worden.

Zu guter Letzt war die junge Dame nicht im Besitz eines Führerscheins. Dieser war ihr im Jahre 2010 wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss entzogen worden. Eine neue Fahrerlaubnis hat sie bislang nicht wieder erworben. Ohne Auto und mit ihrer acht Monate alten Dogge musste sie nach erkennungsdienstlicher Behandlung die Weiterfahrt mit der streikenden deutschen Bahn fortsetzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die neue Homepage der Stadt Hünfeld ist online

Moderner, aktueller und übersichtlicher.
Die neue Homepage der Stadt Hünfeld ist online

Wertstoffhöfe öffnen unter Auflagen

Sperrmüll und andere Wertstoffe können auch weiterhin regulär entsorgt werden.
Wertstoffhöfe öffnen unter Auflagen

Weiterhin 217: Keine Corona-Neuerkrankungen im Kreis Fulda

Gesundheitsminister warnt vor zu frühen Lockerungen der Kontaktsperren
Weiterhin 217: Keine Corona-Neuerkrankungen im Kreis Fulda

Gewalttätiger  Reisender sorgt  für Aufruhr in ICE und Bahnhof Fulda 

Zugbegleiter wird geschlagen und Bundespolizisten bedroht
Gewalttätiger  Reisender sorgt  für Aufruhr in ICE und Bahnhof Fulda 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.