Parksituation für Mieter des Osthessen-Centers wird sich verbessern

Das alte Parkdeck am Osthessen-Center in Fulda wird derzeit abgerissen.
+
Das alte Parkdeck am Osthessen-Center in Fulda wird derzeit abgerissen.

Bis zum Sommer sollen Mieter des Osthessen-Centers ihre eigenen Parkplätze bekommen. Derzeit wird der marode Vorgängerbau abgerissen.

Fulda. Das marode Parkdeck für die Mieter des Osthessen-Centers wird momentan abgerissen und neu gebaut. Damit wird die sechs Jahre dauernde Parksituation für diejenigen beendet, die im Osthessen-Center wohnen und eigentlich einen Pkw-Stellplatz mitgemietet hatten.

Abrissarbeiten am Osthessen-Center.

Das Parkdeck aus dem Jahr 1973 war wegen Umwelteinflüssen und Nutzung sehr schadhaft. An der gleichen Stelle wird bis zum Sommer das neue Parkdeck gebaut, das rund 200 Stellplätze auf zwei Ebenen bieten wird. Etwas mehr als 4.000 Quadratmeter stehen dann zum Parken zur Verfügung. Bauherr ist die „WEG - Osthessencenter“, das rund zwei Millionen Euro in den Ersatzneubau investiert.

Die neuen Parkmöglichkeiten werden dann ausschließlich den Mietern des Osthessen-Centers zur Verfüguig stehen, die in den vergangenen Jahren anderweitig selbst um Parkplätze kümmern mussten.

Das komplette Gebäude wird abgerissen und neu gebaut.

Meist Gelesen

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Fulda

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda

Professor Dr. Robert Behr ist ein Jahr lang der neue Rotary-Präsident.
Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Fulda

Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Nach dem Brand im Keller der Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße bleibt die Filiale und das Selbstbedienungsfoyer vorerst geschlossen.
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
Fulda

Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht

Sonderausstellung zu „70 Jahre Bundesgrenzschutz“ in der Gedenkstätte Point Alpha.
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit
Fulda

50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Udo Lotz ist seit 50 Jahren bei der „Siebert Gruppe” beschäftigt und lässt sein Berufsleben Revue passieren.
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.