Tag der Pflege: DRK sagt „DANKE“ zu Pflegekräften und Mitarbeitern

Der Internationale Tag der Pflegenden wird jährlich am 12. Mai begangen und erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale.

Fulda - Ungeachtet vom Ausbruch des Corona-Virus verdanken Bewohner ihre gesundheitliche Versorgung sowie Zuwendung den Berufsgruppen aus der Pflege, der Betreuung und anderen Tätigkeitsfeldern des DRK Seniorenzentren in Fulda, Petersberg, Weyhers, Hilders und Friedewald.

Die Leistung der Pflegenden in den stationären Einrichtungen sowie in der ambulanten Pflege haben größte Wertschätzung und Anerkennung verdient. Was sie Tag für Tag leisten ist unter den momentanen Rahmenbedingungen nicht hoch genug zu würdigen.

Ein herzliches Dankeschön erfahren alle Beschäftigen der verschiedenen Standorte am „Tag der Pflege“ – neben kulinarischen Überraschungen gibt es auch für jeden ein persönliches Geschenk.

„In dieser aktuellen Situation kommt einmal mehr die hohe Verantwortung zum Ausdruck, die Pflegende am Tag und in der Nacht übernehmen“, so Markus Otto, Geschäftsbereichsleiter Senioren beim DRK Fulda. „Engagiert und einfühlsam sind sie da für die uns anvertrauten Menschen und lassen wissen und spüren, wir sind für Euch da und niemand wird vergessen!“ „Und wir sind für unsere Beschäftigten da, wenn sie uns brauchen“, ergänzt Christoph Schwab, Geschäftsführer des DRK Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zerstörte Kinderleben

Aktuelle Fälle sorgen für Entsetzen.
Klartext: Zerstörte Kinderleben

Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Nachgefragt beim Jugendamt des Landkreises Fulda, wie sie Lage in der Region aussieht und was präventiv getan werden kann.
Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz im Nachbarkreis Rhön-Grabfeld
Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Autofahrerin erfasst Kind mit Fahrzeug
Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.