1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Photovoltaik für Burghaun

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erste Gemeindliche Photovoltaikanlage in Burghaun in Betrieb genommenBurghaun. Ich bin froh, dass sich zu diesem Anlass das Wetter von seiner b

Erste Gemeindliche Photovoltaikanlage in Burghaun in Betrieb genommen

Burghaun. Ich bin froh, dass sich zu diesem Anlass das Wetter von seiner besten Seite zeigt und wir bei herrlichem Sonnenschein die erste Photovoltaikanlage auf dem Wasserwerk Zielhecke in Burghaun in Betriebnehmen knnen, denn eine solche Anlage braucht schnes Wetter, so Brgermeister Alexander Hohmann whrend der Inbetriebnahme der Anlage. Man frdere nun nicht nur hochwertiges Trinkwasser im Wasserwerk, sondern auch noch sauberen Strom auf desen Dach.

Die 1. gemeindliche Photovoltaikanlage wurde in den vergangnen Tagen durch ein Burghauner Elektrounternehmen installiert und hat eine Leistung 6,9 KW. Insgesamt sind dafr 39 Module a 175 Watt auf dem Dach des Wasserwerks montiert worden. Die Gesamtkosten der Anlage belaufen sich auf 35.000 Euro.

Wir gehen davon aus, dass sich die Anschaffungskosten in einem Zeitraum von 12 Jahren amortisieren und wir dann weiterhin gewinnbringend sauberen Strom erzeugen, so Brgermeister Hohmann. Ziel sei, in der Gemeinde Burghaun mittelfristig einen Energiemix aus Solarstrom, Wasserkraft, und Bioenergie zu erreichen, der dazu fhre, dass deutlich weniger fossile Brennstoffe bentigt wrden. Dies sei kologisch sinnvoll aber auch wirtschaft effektiv, gerade auch vor dem Hintergrund deutlich steigender Energiepreise fr l und Gas.

Hohmann kndigte an, dass noch in diesem Jahr auch weitere Dachflchen auf dem gemeindlichen Bauhof und dem neuen Feuerwehrgebude in Burghaun mit Photovoltaikanlage ausgestattet wrden. Daneben sei aber auch vorgesehen im Gebudekomplex Bauhof/Feuerwehr eine Hackschnitzelfeuerung zur Beheizung einzubauen, ebenso wie im Dorfgemeinschaftshaus in Rothenkirchen.

Die Marktgemeinde Burghaun wird damit hoffentlich auch zu einem Vorbild fr andere Kommunen, ebenso wie fr mglichst viele Hauseigentmer, die sich ber die zuknftige Energieversorgung Gedanken machen. Anstatt alternative Energiegewinnung durch die Kommune zu behindern, sehe ich es vielmehr als notwendig an, dass die Gemeinde eine Vorreiterrolle bei diesem wichtigen Thema einnimmt, erklrte Brgermeister Alexander Hohmann abschlieend.

Auch interessant

Kommentare