Außer Kontrolle: PKW-Fahrer (18) nietet am Straßenrand alles um

Am heutigen Samstagmorgen, 8. April 2017, kam es gegen 3.25 Uhr, zu einem Verkehrsunfall in Petersberg-Steinau mit erheblichem Sachschaden.

Petersberg. In Petersberg-Steinau, in der Hainbergstraße war ein 18-jähriger aus Hofbieber in seinem PKW unterwegs. Der junge Autofahrer stand unter Alkoholeinwirkung und verlor plötzlich die Kontrolle über den Wagen.

Das Fahrzeug schleuderte heftig und krachte nacheinander gegen einen Zaun, eine Sandsteinmauer und einen geparkten Pkw. Von rund 10.500 Euro Sachschaden ist nun die Rede, zumal beide zwei Fahrzeuge enorme Schäden aufweisen.

Ein Abschleppdienst wurde zur Bergung des Unfallfahrzeuges und zum Abstreuen von Betriebsstoffen verständigt. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein des 18-Jährigen sichergestellt. Der Unfall ereignete sich am heutigen Samstagmorgen, 8. April 2017, gegen 3.25 Uhr, so die Polizei.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Simone Peter, informierte sich am Dienstagabend radelnd über neuralgische Punkte für Radfahrer in Fulda.
Grünen-Bundesvorsitzende Simone Peter radelte durch Fulda

Alle Fraktionen stehen zum „Aktionsbündnis für ein demokratisches und weltoffenes Fulda“

Aktionsbündnis für ein demokratisches und weltoffenes Fulda wurde von allen Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung bestätigt.
Alle Fraktionen stehen zum „Aktionsbündnis für ein demokratisches und weltoffenes Fulda“

Schwerer Unfall nach Überholmanöver: Motorradfahrer rasen in Schlepper

Auf der Kreisstraße 4 (K4) kam es am frühen Nachmittag zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Motorradfahrer schwerst verletzt wurden
Schwerer Unfall nach Überholmanöver: Motorradfahrer rasen in Schlepper

Stadt Fulda verbietet Demo von "Der III. Weg" 

Partei will am Samstag Kundgebung abhalten / Verfassungsschutzbericht stuft "III. Weg" als rechtsextremistisch ein
Stadt Fulda verbietet Demo von "Der III. Weg" 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.