Planenschlitzer schlagen erneut zu

+
Meist schlagen die Täter nachts zu, wenn der Lkw-Fahrer schläft.

Die Planenschlitzer machten in der Nacht auf Donnerstag an der Rastanlage Uttrichshausen fette Beute. Kaffeemaschinen für mehrere tausend Euro geklaut

Kalbach. So genannte Planenschlitzer stahlen in der Nacht auf Donnerstag  mehrere Paletten mit Kaffeemaschinen von der Ladefläche eines Lkw. Der Fahrer des Lkw hatte über Nacht auf der Rastanlage Uttrichshausen an der Autobahn A 7 pausiert. Diese Ruhepause nutzten die Täter. Sie schnitten zunächst ein Loch in die Plane auf dem Sattelauflieger, um nachzusehen, ob er lohnenswerte Fracht geladen hatte. Anschließend öffneten die Diebe die Ladetüren des Anhängers und luden mehrere Paletten ab. Dann flüchteten sie mit ihrer Beute, die einen Wert von mehreren zehntausend Euro hatte.

Seit Anfang des Jahres schreibt die Polizei  70 derartige Fälle der Tätergruppe zu, wobei es 45 Versuche und 25 vollendete Delikte gab, wie der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Christian Stahl auf Anfrage von Fulda aktuell mitteilte. Die Bandbreite reiche dabei von Ketchup-Flaschen über Zahnbürsten bis hin zu teuren Kaffeemaschinen. "Mitunter bleibt es bei bloßen Schlitzen, weil die Täter kontrollieren wollen, welche Ladung sich auf dem Lkw befindet. Wenn sie an einen Müll-Laster geraten, dann lassen sie natürlich davon ab.  Auch dürfte es sich wohl um unterschiedliche Banden handeln", vermutet Stahl.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mädchen wehrte sich mit Tritt: 14-Jährige in Fulda sexuell belästigt

Unbekannter Täter war im Bereich Domplatz mit Fahrrad unterwegs
Mädchen wehrte sich mit Tritt: 14-Jährige in Fulda sexuell belästigt

Einbruch bei der Feuerwehr in Angersbach: Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich 

Unbekannte klauen unter anderem einen Rettungszylinder 
Einbruch bei der Feuerwehr in Angersbach: Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich 

Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Regionale Anerkennung für die "Fuldaer Tafel": Mercedes-Benz unterstützt das Projekt und übergibt ein neues Auto für eine flexible Beförderung von Lebensmittel an …
Ein neuer Sprinter für "Fuldaer Tafel"

Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

BARMER und DAK-Gesundheit bieten Beratungshotlines an die über das Virus informieren.
Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.