Plantage mit 43 Marihuana-Pflanzen in Lauterbach entdeckt

Am vergangenen Samstag wurde eine Plantage mit 43 Marihuana-Pflanzen in Lauterbach entdeckt.

Lauterbach - Aufgrund eines Hinweises haben die Beamten der Polizeidirektion Vogelsberg am Samstagnachmittag, 10. August, gegen 15.25 Uhr in der Altebergstraße eine Marihuana-Plantage ausgehoben. Zeugen hatten Marihuana-Geruch aus einer Lagerhalle wahrgenommen und die Polizei verständigt.

 Anhand der polizeilich gewonnenen Erkenntnisse erließ das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen einen Durchsuchungsbeschluss für die Lagerhalle. Nachdem die Polizisten dort einen 34-jährigen Mann aus Lauterbach antrafen, wurde der Durchsuchungsbeschluss auch auf dessen Wohnung ausgeweitet.

In beiden Objekten fanden die Beamten insgesamt 43 Marihuana-Pflanzen, verschiedene Anbaumaterialien und circa 40 Gramm Marihuana vor und stellten diese sicher. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen wurde der Tatverdächtige nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Mannheim

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Die Grippesaison 2019 startet lokalo24 hat mit dem Gesundheitsexperten Jens Fitzenberger über die Grippeimpfung gesprochen.
Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.