Plattform für neue Ideen

Fulda. Wenn Landrat Bernd Woide am 29. Juni 2007 um 9 Uhr die sechste Fuldaer Existenzgrndermesse erffnet, dann beginnt gleichzeitig auch

Fulda. Wenn Landrat Bernd Woide am 29. Juni 2007 um 9 Uhr die sechste Fuldaer Existenzgrndermesse erffnet, dann beginnt gleichzeitig auch ein neues Kapitel in der Frderung von Existenzgrndern durch das Regionale Standortmarketing. Erstmals werden auch Existenzgrnder und Junge Unternehmen ihre Produkte und Leistungen im Rahmen der Messe vorstellen.

Innovative Unternehmen

16 Existenzgrnder aus den unterschiedlichsten Branchen sind mit eigenen Messestnden vertreten. Das Spektrum reicht vom Reiseveranstalter ber Marketing- und IT-Unternehmen bis hin zum Energieberater. Alle Grnderunternehmen verbindet gemeinsam der Faktor Innovation. Die Grnder haben zum Teil innovative Ideen in traditionellen Branchen, wie etwa ein mobiler Service fr Mahemden, bieten Dienstleistungen auf dem Feld innovativer regenerativer Energien an oder glnzen mit neuen IT- und Marketingideen.

Nach den Worten von Regionalmanager Christoph Burkard ist die Messe auch besonders fr etablierte Unternehmen geeignet, die sich ber Neuheiten informieren wollen.

Gleich vier Spinn-Offs aus der Hochschule Fulda prsentieren sich im Rahmen der Existenzgrndermesse. Sie wurden vom START-Exist-Center der Hochschule beim Gang in die Selbstndigkeit begleitet und zum Teil mit Frdergeldern finanziell untersttzt.

Erstmals prsentiert sich auf der Existenzgrnder- und Innovationsmesse auch das Mitte April gegrndete Unternehmerinnennetzwerk RockWerk Fulda e.V. Unternehmerinnen und unternehmerisch Interessierte der Region Fulda haben die Mglichkeit treffen sich hier jeden zweiten Montag im Monat ab 19.00 Uhr.

Die Plattform bietet die Gelegenheit, sich zu informieren, wie sich Vernetzungen, Kooperationen und gemeinsame Gesprche von Unternehmerinnen positiv auf die eigene Entwicklung auswirken. Fnf Grndungs interessierte Frauen haben, durch RockWerk ermutigt, bereits den Schritt in die Selbstndigkeit gewagt.

Die Website www.rockwerk-fulda.de soll sich von Anfang an zu dem regionalen Portal von weiblichen Existenzgrnderinnen entwickeln. Informationen ber Mitglieder, News, Aktionen und der Blog sorgen fr eine virtuelle Vernetzung von Mitgliedern und Interessierten. Der Verein will das weibliche Unternehmertum in Fulda frdern und den Stellenwert von Frauen in der Wirtschaft strken. Weitere Infos ber E-Mail info@gieler.net. Ansprechpartnerin: Cornelia Gieler.

Neben den 16 Grndern selbst stellen auch elf beratenden Institutionen und Verbnde ihre Dienstleistungen fr Existenzgrnder und Jungunternehmer vor. Ziel ist es hier, den zuknftigen Existenzgrndern auf der einen Seite Beratungsmglichkeiten und auf der anderen Seite Praxiserfahrungen aus erster Hand anzubieten. Parallel wird ein Vortragsprogramm geboten mit wertvollen Tipps zur Unternehmensfhrung und Betriebsfinanzierung.

Die Existenzgrnder- und Innovationsmesse mndet nahtlos in eine Get-Together-Party ab 17 Uhr im Bistro und auf der Terrasse des ITZ. Hier sollen Existenzgrnder, Jungunternehmer, Berater und etablierte Unternehmer zwanglos zusammen kommen. Neue Geschftskontakte sind dabei ein willkommener Nebeneffekt. Unter allen Besuchern und Interessenten werden an diesem Abend auch wertvolle Preise im Wert von mehr als 2500 Euro verlost. Hauptpreis ist die Anmietung des kompletten Tagungszentrums im ITZ-Fulda fr eine Firmenveranstaltung im Wert von 1500 Euro.

Daneben gibt es Eintrittskarten fr die Fuldaer Wirtschaftstage der Industrie- und Handelskammer Fulda sowie Karten fr das Konzert von Roger Cicero im Schlosshof. Teilnahmescheine finden sich in der Beilage zu dieser Ausgabe der WirtschaftRegion Fulda, knnen im Internet unter www.wirtschaftsregionfulda.de heruntergeladen oder auf der Messe selbst ausgefllt werden. Weitere Infos: Christoph Burkard, Tel. 0661-28436, e-Mail: regionalmanager@wirtschaftsregionfulda.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Das trifft uns sehr hart“: Gespräch mit Heiner Distel über Volksfeste und Corona

Alsfelder Pfingstmarkt und Lauterbacher Prämienmarkt sind abgesagt. Wie sieht es mit dem Fuldaer Schützen-Volksfest und dem Lullusfest aus? Wir sprachen mit dem …
„Das trifft uns sehr hart“: Gespräch mit Heiner Distel über Volksfeste und Corona

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Tief beeindruckt

Fulda. Seit Ende 2007 ist das Thema Fettverbrennungsworkshops" von und mit Boris Kren deutschlandweit sehr gefragt. Alleine im Jahr 2008 b
Tief beeindruckt

15-jährige Melissa Lange vermisst

Die Polizei sucht seit Dienstagmorgen nach Melissa Lange aus Erbach, die auch in Fulda eine Kontaktadresse hat.
15-jährige Melissa Lange vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.