Platzwunde und Unterschenkelbruch: Unfallfahrer verletzt Helfer

Gestern kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall auf dem Parkplatz des Emaillierwerkes in Fulda.

Fulda - Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall wurde die Polizei am 3. Januar, gegen 21.14 Uhr gerufen. Auf dem Parkplatz des Emaillierwerkes in Fulda, war ein 48-jähriger aus Fulda mit seinem Pkw Seat Ibiza, aus unbekannten Gründen vorwärts auf eine Grünfläche gefahren und kam dort ohne fremde Hilfe nicht mehr weg.

Ihm kamen zwei Fußgänger zur Hilfe, die das Fahrzeug im Frontbereich anheben wollten, damit der 48-Jährige rückwärts wegfahren kann. Während die Fußgänger zur Tat schritten, legte der Seat-Fahrer den Rückwärtsgang seines mit Automatikgetriebe ausgestatteten Fahrzeuges ein.

Beim Anfahren gab er offensichtlich so viel Gas, dass er beim Rückwärtsfahren einen der Helfer, einen 21-Jährigen aus Fulda mitriss, der zu Fall kam und sich dabei nicht nur eine Platzwunde am Kopf, sondern auch noch einen Unterschenkelbruch zuzog. Einem weiteren Helfer, einem 19-Jährigen aus Fulda, fuhr er über den Fuß und wurde leicht verletzt. Anschließend drehte sich der Fahrer mit seinem Seat zweimal im Kreis, ehe er mit dem Heck gegen die Parkplatzbegrenzung aus Beton stieß.

Der schwerverletzte Helfer kam in ein Fuldaer Krankenhaus. Es blieb bei einem Sachschaden von 500 Euro.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

Zwei Männer, davon ein Angestellter der Bank, sollen einen Überfall Petersberg im Dezember 2016 erfunden haben, um an Geld zu kommen.
Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Während Zugfahrt von Gersfeld nach Fulda: Strafverfahren gegen jungen Mann eingeleitet
In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Heute eröffnete die kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben.  auf dem Universitätsplatz in Fulda.
Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Einsatzkräfte des LKA und der Bereitschaftspolizei sind seit dem Montagmorgen im Münsterfeld tätig
Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.