„Point Alpha“ stellt Weichen für die Zukunft

Über die Berufung des neuen Geschäftsführenden Vorstands der „Point Alpha Stiftung“ freuen sich (von links) Sebastian Leitsch (ehemaliger Geschäftsführender Vorstand), Dr. Stefan Heck (Stiftungsratsvorsitzender), Benedikt Stock (designierter Geschäftsführender Vorstand) und Philipp Metzler (Studienleiter)
+
Über die Berufung des neuen Geschäftsführenden Vorstands der „Point Alpha Stiftung“ freuen sich (von links) Sebastian Leitsch (ehemaliger Geschäftsführender Vorstand), Dr. Stefan Heck (Stiftungsratsvorsitzender), Benedikt Stock (designierter Geschäftsführender Vorstand) und Philipp Metzler (Studienleiter)

Benedikt Stock aus Michelsrombach wird zum 1. Februar 2022 neuer Geschäftsführender Vorstand der „Point Alpha Stiftung“. Die Entscheidung hierzu fällte der Stiftungsrat auf seiner Sitzung im Sitzungssaal des Landratsamtes Fulda.

Fulda „Mit Benedikt Stock und dem Studienleiter Philipp Metzler sind wir für die zukünftige Stiftungsarbeit bestens aufgestellt“, zeigte sich der Stiftungsratsvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Heck nach dem einstimmigen Votum der Mitglieder zufrieden. Jetzt gelte es, zusammen mit allen Gremien der „Point Alpha Stiftung“ die programmatischen Inhalte in den kommenden Jahren gemeinsam weiterzuentwickeln.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Stiftungsrates und es ist mir eine große Ehre und zugleich Verpflichtung, jetzt in dieser wichtigen Zeit, in der es die Kultureinrichtungen wegen der Pandemie-Einschränkungen nicht einfach haben, in der ,Point Alpha Stiftung‘ die Leitung zu übernehmen. Gemeinsam mit dem gesamten ,Point-Alpha‘-Team und den engagierten Gästebetreuern möchte ich den eingeschlagenen Kurs weitergehen und so dazu beitragen, dass die Gedenkstätte ,Point Alpha‘ weiterhin Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verknüpft und ein besonderer Ort für Begegnungen und Bildung bleibt“, ist sich der designierte Geschäftsführende Vorstand seiner Verantwortung bewusst.

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann in einem regionalen Kreditinstitut hat Stock Wirtschaftswissenschaften sowie Betriebswirtschaftslehre studiert und ist derzeit bei einer Fuldaer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beschäftigt. Über Auslandsaufenthalte in Lodz (Polen) und Peking (China) während des Studiums erlangte Stock einen neuen Blick auf die Heimat, in der er tief verwurzelt ist. Stock stammt aus dem Hünfelder Ortsteil Michelsrombach, von daher ist für ihn die Gedenkstätte „Point Alpha“ vertrautes Terrain. Schon seit seiner Jugendzeit engagiert sich Stock ehrenamtlich für die Belange der Region.

Der bisherige Geschäftsführende Vorstand Sebastian Leitsch geht wieder zurück zum Landkreis Fulda, der ihn zeitlich befristet für die Aufgabe freigestellt hatte. Leitsch übernimmt dort die Leitung eines Digitalisierungsprojektes. „Ich freue mich, dass ich die Entwicklung von ,Point Alpha‘ in den vergangenen Monaten in verantwortlicher Position begleiten durfte und dass mit Benedikt Stock eine talentierte Persönlichkeit gefunden wurde, die diese Arbeit fortsetzen wird. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich ,Point Alpha‘ als eine Institution, die für die Erinnerungskultur wie für die Bildungsarbeit unverzichtbar ist, weiter positiv entwickeln wird“, blickte Leitsch auf sein Wirken in Geisa zurück und zugleich in die Zukunft..

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Fulda

Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule

Der "Circus Tausendtraum" probte eine Woche lang mit Schülern der "Otto-Lilienthal-Schule" in Gersfeld. Das Erlernte wurde nun präsentiert.
Begeisterung beim Projektzirkus in der Grundschule
Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen
Fulda

Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen

Die Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen in Neuhof muss aufgrund einer akuten Erkrankung im ärztlichen Bereich ab sofort geschlossen bleiben.
Gynäkologische Zweigpraxis des MVZ Osthessen geschlossen
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft
Fulda

Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft

Die Bauernfamilie Kersten aus Maberzell steht für nachhaltige Landwirtschaft und möchte für gesunde Pflanzen aus der Region sorgen.
Für eine gesunde Pflanze: Familie Kersten steht für nachhaltige Landwirtschaft
Besuch aus Dalian erkundete Schlitz und die Region
Fulda

Besuch aus Dalian erkundete Schlitz und die Region

Besuch aus dem „China Institute of Strategy and Management“ und der Dalian Tiansi Group erhielt die Burgenstadt Schlitz und die Region im Januar.
Besuch aus Dalian erkundete Schlitz und die Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.