Polizei ermittelt Unfallverursacher in Künzell

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der Unfallverursacher (76) von der Polizei nachträglich ermittelt werden.

Künzell - Ein 76-jähriger Mann aus Künzell rangierte an Heiligabend 2018 gegen 9.40 mit seinem PKW, auf einem öffentlichen Parkplatz in der Friedensstraße, um dort wieder ausfahren zu können.

Beim Rangieren jedoch beschädigte er einen ordnungsgemäß geparkten PKW. Ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro entstand, berichtet die Polizei. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der 76-Jährige von der Polizei nachträglich ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Reifenhersteller präsentiert Pläne für seine beiden Standorte in Fulda und Hanau
"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Tödlicher Motorradunfall bei Petersberg

Ein Motorradfahrer erlag heute Nachmittag nach einem Verkehrsunfall zwischen Petersberg und Margretenhaun noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Tödlicher Motorradunfall bei Petersberg

20-Jähriger will auf Güterzug von Fulda nach Kassel fahren

Zug wird 500 Meter hinter Bahnhof Fulda gestoppt / Junger Syrer unverletzt
20-Jähriger will auf Güterzug von Fulda nach Kassel fahren

Auf der B 84 zur Welt gekommen: Papa war Geburtshelfer

Felix erblickte am Sonntag mitten auf der Bundesstraße zwischen Rasdorf und Großenbach das Licht der Welt
Auf der B 84 zur Welt gekommen: Papa war Geburtshelfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.