Feuer in Kellerraum in Lauterbach: Polizei entdeckt Diebesgut

Mieter vorläufig festgenommen / Feuer richtet nur geringen Sachschaden an

Lauterbach - In der Nacht auf Freitag wurde der Polizei gegen 1.15 Uhr ein möglicher Gasaustritt in einem Mehrfamilienhaus in der Lauterbacher Mozartstraße gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass Unrat in einem Kellerverschlag brannte. Die Feuerwehr musste den Verschlag aufbrechen, um das Feuer zu löschen.

Bei den anschließenden polizeilichen Ermittlungen stellten die Beamten Diebesgut aus einem zurückliegenden Einbruch im Bereich der Brandstelle sicher. Der Mieter des Kellerraumes wohnt in dem entsprechenden Mehrfamilienhaus und wurde von den Polizisten vorläufig festgenommen.

Der Brand wurde durch die Feuerwehr schnell gelöscht, so dass keine Personen verletzt wurden. Es entstand lediglich geringfügiger Sachschaden. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache und dem sichergestellten Diebesgut dauern an.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Zerstörte Kinderleben

Aktuelle Fälle sorgen für Entsetzen.
Klartext: Zerstörte Kinderleben

Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Nachgefragt beim Jugendamt des Landkreises Fulda, wie sie Lage in der Region aussieht und was präventiv getan werden kann.
Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz im Nachbarkreis Rhön-Grabfeld
Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Autofahrerin erfasst Kind mit Fahrzeug
Beim Abbiegen übersehen: Zehnjährige bei Unfall mit Roller in Künzell schwer verletzt 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.