Polizei Fulda zog mehrere Betrunkene aus dem Verkehr

+

In der Nacht zum Sonntag waren diverse alkoholisierte Fahrer unterwegs.

Fulda. Am Sonntag, 23. Oktober, gegen 0.25 Uhr, ereignete sich in der Brauhausstraße in Fulda ein Auffahrunfall, bei dem ca. 1.800 Euro Sachschaden entstand.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann leichte Alkoholeinwirkung bei dem 32-jährigen Unfallverursacher aus Fulda fest und ordneten eine Blutprobe an.

Ebenfall am Sonntag, gegen 1.15 Uhr, wurde der Polizei durch Zeugen ein in Schlangenlinien fahrender Pkw, VW Passat, auf der B 27 in Richtung Fulda gemeldet.

Der Pkw konnte im Bereich Fulda-Nord angehalten und der Fahrer überprüft werden. Bei einem Alkotest stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 38-jähriger, polnischer Staatsbürger, erheblich unter Alkoholeinwirkung stand.

Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein des 38-Jährigen sichergestellt.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Gegen 2.15 Uhr schließlich bemerkten Zeugen, wie ein unfallbeschädigter Pkw, VW Golf, die Straße Unterm Heilig Kreuz in Richtung Löherstraße fuhr und verständigten die Polizei.

Eine Streife der Polizeistation Fulda traf den Fahrer, einen 30-jähriger Mann aus Petersberg, am Fahrzeug an, als dieser gerade einen beschädigten Reifen wechseln wollte.

Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der 30-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand.

Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Da der 30 Jährige keinerlei Angaben zu dem vorangegangenen Unfall machte, wurde zudem sein Pkw sichergestellt.

Die Polizei Fulda bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise von Zeugen und zur genauen Unfallstelle unter 0661-1050.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein „Monopoly“ für Hessen

Voting, welche Orte ausd Hessen auf dem Monopoly-Spielbrett erscheinen sollen
Ein „Monopoly“ für Hessen

Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Die gesamten Einnahmen des Tages gingen gestern an Lara und Lucie Gruber, die Spenden für das Flüchtlingslager auf Lesbos sammeln.
Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.