Polizei Fulda sucht nach zwei vermissten Mädchen

Ein 13-Jähriges und ein 16-jähriges Mädchen aus Fulda sind seit Samstag vermisst. Beide sind aus einer psychiatrischen Einrichtung abgängig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Fulda. Die Polizei sucht nach der 13-jährigen Lea W. und der 16-jährigen Neele R. Die beiden Mädchen sind seit Samstagabend (01.12.) aus einer psychiatrischen Einrichtung in der Buttlarstraße abgängig.

Die Beiden verließen gegen 18.45 Uhr gemeinsam die dortigen Räumlichkeiten, um in einem benachbarten Lebensmittelgeschäft einzukaufen. Zur vereinbarten Uhrzeit kehrten sie nicht wieder zurück. Die 13-Jährige ist polizeilich als Streunerin bekannt und wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach gesucht und aufgegriffen.

Da die bisherigen Fahndungsmaßnahmen nach Lea Weißmüller und Neele Rüthel erfolglos blieben, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Unterstützung.

Beide Mädchen sind circa 1,60 Meter groß. Lea hat längere, dunkelbraune Haare. Zuletzt war sie mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Neele hat eine kräftige Statur und längere, grün-türkis gefärbte Haare. Sie war zuletzt mit einem schwarzen Winterparka, einer schwarzen Leggings mit weißen Streifen und silbergrauen Nike-Turnschuhen bekleidet. Unter dem Parka trug sie zudem eine rote Jacke.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Das Motto am 24. August lautet: "Wir sind Münsterfeld".
IG Münsterfeld lädt zum Feiern ein

Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Am 24. August lädt Project X1 von 11 bis 19 Uhr in seinen Fan-Hangar ein.
Spüre die Macht: Project X1 lädt am 24. August in Fan-Hangar ein

Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

"Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch mit den beiden direkt gewählten CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Hering (Fulda) und Michael Ruhl (Herbstein)
Engagiert in Wiesbaden, doch eng der osthessischen Region verbunden

Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Seit über einer Woche regelt der Heilige Bonifatius den Verkehr in Fulda.
Symbolfigur für Fulda: Heiliger Bonifatius wacht jetzt über Fußgänger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.