Polizei klärte Fahrerflucht in der Lindenstraße auf

+

3.000 Euro Schaden lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls mit anschließender Fahrerflucht, der sich gestern in der Fuldaer Lindenstraße ereignet hat.

Fulda. Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegegn 20.30 Uhr in der Lindenstraße in Fulda ereigenete.

Bei dem Versuch, mit ihrem Mercedes A 170 in Höhe der Hausnummer 20 auszuparken, beschädigte eine 19-jährige Frau aus Fulda einen rechts neben ihr geparkten Peugeot 206. Anschließend entfernte sich die Unfallverursacherin unerlaubt von der Unfallstelle.

Aufmerksame Zeugen, die den gesamten Verkehrsunfall beobachtet hatten, verständigten umgehend die Polizei. Die konnte die junge Fahrerin mittlerweile ermitteln.

An dem Pkw der Unfallverursacherin und dem geparkten Peugeot entstand jeweils Sachschaden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Bereits am Donnerstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Petersberger Straße in Höhe Heinrichstraße, bei dem an den beiden beteiligten Pkw ein Gesamtsachschaden von 6.000 Euro entstand. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Eine 54-jährige Frau aus Petersberg befuhr gegen 13.20 Uhr mit ihrem Ford Fiesta den linken von zwei Fahrspuren der Petersberger Straße aus Fahrtrichtung Petersberg kommend in Fahrtrichtung Fulda. In Höhe der Heinrichstraße übersah die 54-jährige Fiesta-Fahrerin eine Rote Ampel und fuhr geradeaus weiter.

Daraufhin prallte sie gegen einen Opel Astra Kombi, der die Petersberger Straße aus Richtung Dalberstraße kommend befuhr und bei Grüner Ampel und Grünem Pfeil nach links in die Heinrichstraße abbog. Am Steuer saß ein 51-jähriger Mann aus Burghaun.

Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden mussten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Fulda

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda

Durch die neuen Elektrobusse sollen pro Jahr 370 Tonnen CO2 eingesparrt werden.
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?
Fulda

Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?

Die Redakteure Jennifer Sippel und Christopher Göbel vertreten zwei unterschiedliche Meinungen, was WLAN-Nutzung in der Öffentlichkeit betrifft.
Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?
Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise
Fulda

Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Beerdigungen während der Coronakrise: Im Gespräch mit Fuldas Stadtpfarrer Stefan Buß, wie es in Fulda aussieht.
Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.