Polizei kontrollierte Lkw-Fahrer auf Alkohol

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Am Sonntagabend wurde eine Kontrolle der Lkw-Fahrer in Hessen durchgeführt, die Polizei zieht Bilanz.

Fulda - Nach präventiven Abfahrtkontrollen am vergangenen Sonntag im ruhenden Verkehr auf Park- und Rastplätzen führte die Polizei in Osthessen am Sonntagabend von 22 Uhr bis Montagmorgen um 1 Uhr Alkoholkontrollen durch. Auf den Autobahnen 4, 5 und 7 wurden bei mobilen Kontrollen 120 Trucker kontrolliert und bei einer Standkontrolle auf der A7 auf dem Parkplatz Hummelskopf weitere 30 Fahrzeuge.

Positive Bilanz der Kontrollaktion, kein Trucker war auffällig und musste aufgrund von Alkoholgenuss seine Fahrt unterbrechen. Nur der Fahrer und sein Beifahrer, eines Lasters aus Ungarn, die auf der entgegengesetzten Fahrbahn zwischen Fulda Nord und Hünfeld von einer Streife kontrolliert wurden, stellten die Beamten fest, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs waren.

Beide Personen wurden zwecks Blutentnahme mit zur Wache genommen. Der Lastwagen blieb derweil auf einem Parkplatz stehen, eine Weiterfahrt wurde beiden Fahrzeuginsassen untersagt. Zeitgleich fanden auch in anderen Präsidien in Hessen Alkoholkontrollen statt. Ein genaues Ergebnis aller Kontrollen steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Seit dem heutigen Morgen ist die Pauluspromenade gesperrt. Weitere Sperrungen werden im Laufe der Woche folgen.
Sperrungen aufgrund des Stadt- und Bürgerfestes

Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Exklusive Präsentation des Buches "Wertverleihend handeln" - Theo und Wolfgang Gutberlet und die Geschichte von "Tegut"  
Auf 224 Seiten ein Stück Fuldaer Wirtschaftsgeschichte

Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Bei einem Unfall in Harmerz wurde ein Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt.
Fahrrad gegen Auto: Radler schwer verletzt

Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Seit dem 28. März kämpft die Bürgerinitiative Dipperz gegen Straßenausbaubeiträge in ihrer Gemeinde.
Streit in Dipperz: Fallen Straßenausbaubeiträge weg?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.