Fuldaer Polizei sucht zwei vermisste Mädchen

1 von 1
Die zehn Jahre alte Kira Wagner und die fünf Jahre ältere Michell Fehmann werden vermisst. 

Verschwundene sind zehn und 15 Jahre alt / Von beiden fehlt seit Montagnachmittag jede Spur 

Fulda - Seit Montagnachmittag sucht die Polizei in Fulda nach zwei vermissten Mädchen. Es handelt sich um die zehn Jahre alte Kira Wagner und die 15-jährige Michell Fehmann. Die beiden sind nach einem Streit seit etwa 14.40 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden. Seitdem fehlt von ihnen jede Spur.

Kira ist 1,40 Meter groß, hat eine normale Statur und dunkelbraune schulterlange Haare. Michell ist 1,68 Meter groß und hat ebenfalls eine normale Statur. Sie hat lange braune Haare.

Über die Bekleidung der Mädchen ist nichts bekannt. Ob die zwei Mädchen gemeinsam unterwegs sind oder allein kann ebenfalls nicht gesagt werden.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda unter Telefonnummer 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flugunfall auf der Wasserkuppe: Welch eine Tragödie!

Flugunfall auf der Wasserkuppe: Welch eine Tragödie!

Ex-Außenminister Gabriel macht Wahlkampf in Fulda

Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, Außen-, Wirtschafts- und Umweltminister Sigmar Gabriel unterstützte die Fuldaer SPD-Landtagskandidaten Waschke und Ebert heute in …
Ex-Außenminister Gabriel macht Wahlkampf in Fulda

Tragisches Flugunglück: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Auch knapp eine Woche nach dem tragischen Flugunfall auf der Wasserkuppe konnte die Ursache für das Unglück noch nicht ermittelt werden.
Tragisches Flugunglück: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Vier beschädigte Fahrzeuge, eine schwer- und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Auffahrunfalles auf der B 27 bei Hünfeld-Rückers ereignete.
Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.