Fuldaer Polizei sucht zwei vermisste Mädchen

1 von 1
Die zehn Jahre alte Kira Wagner und die fünf Jahre ältere Michell Fehmann werden vermisst. 

Verschwundene sind zehn und 15 Jahre alt / Von beiden fehlt seit Montagnachmittag jede Spur 

Fulda - Seit Montagnachmittag sucht die Polizei in Fulda nach zwei vermissten Mädchen. Es handelt sich um die zehn Jahre alte Kira Wagner und die 15-jährige Michell Fehmann. Die beiden sind nach einem Streit seit etwa 14.40 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden. Seitdem fehlt von ihnen jede Spur.

Kira ist 1,40 Meter groß, hat eine normale Statur und dunkelbraune schulterlange Haare. Michell ist 1,68 Meter groß und hat ebenfalls eine normale Statur. Sie hat lange braune Haare.

Über die Bekleidung der Mädchen ist nichts bekannt. Ob die zwei Mädchen gemeinsam unterwegs sind oder allein kann ebenfalls nicht gesagt werden.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda unter Telefonnummer 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Fatale Folgen hatte ein Fehler beim Spurwechsel am Montag in Fulda: drei Personen wurden dabei verletzt
Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Eine Vorfahrtsverletzung verursachte einen schweren Unfall zwischen Petersberg und Horwieden.
Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Teenager mit Messer gerät in Hofbieber außer Kontrolle - SEK nimmt jungen Mann fest

Am Dienstag beschädigte ein junger Mann im Teenageralter mehrere Autos. Zudem im Besitz eines Messers.
Teenager mit Messer gerät in Hofbieber außer Kontrolle - SEK nimmt jungen Mann fest

Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Wer kann Hinweise geben, um wen es sich bei dem abgebildeten Mann handelt? Er betrog eine Seniorin.
Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.