Polizei sucht Unfallzeugen nach Fahrerflucht in Fulda

Beim Einparken ist ein PKW in Fulda massiv beschädigt worden. Der Verursacher ist flüchtig.

Fulda – Laut Polizeibericht hat am Samstagabend, 20. Oktober 2018 gegen 17.35 Uhr ein 29 – Jähriger aus Künzell seinen blauen Ford Fiesta auf dem Parkplatz der Fuldaer Kaiserwiesen im Bereich der dortigen Spielhalle ab abgestellt.

Als er etwa 15 Minuten später zurückkam, stellte er eine deutliche Beschädigung im linken Heckbereich seines Fahrzeuges fest. Die Polizei geht davon aus, dass die Schäden während eines versuchten Einparkmanövers entstanden sind.

Doch anstatt sich um die Schadenregulierung zu kümmern, machte sich der Verursacher oder die Verursacherin aus dem Staub. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Fulda unter Tel. 0661-105 2301 zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landrat Woide: Nachruf auf Hubert Heil, den "Schwarzen Hubert"

Mit 88 Jahren verstarb Hubert Heil, engagierter Gewerkschafter und Bahner.
Landrat Woide: Nachruf auf Hubert Heil, den "Schwarzen Hubert"

Jetzt mit Doppelspitze: W.AG in Geisa setzt auf zwei Geschäftsführer

Seit November setzt das Geisaer Unternehmen W.AG auf in eine Doppelspitze in der Geschäftsführung.
Jetzt mit Doppelspitze: W.AG in Geisa setzt auf zwei Geschäftsführer

Elfjährige von Fahrzeug erfasst

Am vergangenen Montag wurde ein elfjähriges Mädchen von einem Auto erfasst. Durch den Unfall erlitt das Mädchen eine Kopfplatzwunde und Prellungen.
Elfjährige von Fahrzeug erfasst

Neue CDU-Vorsitzende spricht bei öffentlicher Veranstaltung in Fulda

Annegret Kramp-Karrenbauer kommt am Freitagnachmittag, 25. Januar, zum Gesprächsaustausch mit Bürgern ins "Parkhotel Fulda"
Neue CDU-Vorsitzende spricht bei öffentlicher Veranstaltung in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.