Polizei warnt: Abzocke am Telefon!

+

Osthessen. Betrüger versuchen wieder vermehrt, ihren Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Osthessen. In den letzten Tagen gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, nach denen Betrüger am Telefon ältere Menschen abzocken wollten. Unter falscher Identität - zum Beispiel als Mitarbeiter eines Steuerbüros oder Bankangestellter - teilen sie den Seniorinnen und Senioren mit, dass eine Kontopfändung ansteht oder der Staat eine Sondersteuer eingeführt hat.

Sie empfehlen, einen größeren Geldbetrag von ihren Konten abzuheben und das Bargeld zuhause aufzubewahren. Folgen die Angerufenen diesen Ratschlägen, so werden sie oft beim Abheben ihres Bargeldes beobachtet und entweder direkt im Anschluss auf dem Heimweg bestohlen - wie jüngst ein 94-jähriger Senior in Hünfeld, was eine aufmerksame Zeugin jedoch verhindern konnte, oder bei den Damen und Herren klingelt es später an der Haustür, die Täter gelangen unter einem Vorwand in die Wohnung und nutzen geschickt eine Ablenkung um das Bargeld zu stehlen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tragischer Unfall auf Landstraße

Am frühen Montagmorgen gegen 5.15 Uhr kam es auf der Landstraße 3072, von Lehnheim in Richtung A5, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 56-jährige Autofahrerin …
Tragischer Unfall auf Landstraße

Oberhirte zu Segnungsverbot 

Der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber hat sich nach den Verlautbarungen aus dem Vatikan, das Segnungsverbot für homosexuelle Paare betreffend, gegenüber „Fulda …
Oberhirte zu Segnungsverbot 

52-Jähriger vor Musikpark in Fulda zusammengeschlagen

Ein 52-jähriger Mann aus dem Altkreis Rotenburg wurde in der vergangenen Nacht vor der Discothek Musikpark in Fulda von drei jugendlichen Tätern zusammengeschlagen.
52-Jähriger vor Musikpark in Fulda zusammengeschlagen

Einbrüche in Fulda: Stadtschloss und Sportlerheim als Ziele

In die Räumlichkeiten der Stadtverwaltung und ein Sportlerheim stiegen bisher unbekannte Täter am Wochenende ein.
Einbrüche in Fulda: Stadtschloss und Sportlerheim als Ziele

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.