Polizei warnt vor Rechnungen oder Mahnungen unbekannter Absender

Die osthessische Polizei warnt aktuell vor Rechnungen oder Mahnungen unbekannter Absender
+
Die osthessische Polizei warnt aktuell vor Rechnungen oder Mahnungen unbekannter Absender

Immer wieder erhalten Bürgerinnen und Bürger in Osthessen Rechnungen oder Mahnungen von Ihnen unbekannten Firmen, Anwälten oder Unternehmen

Fulda In diesem Zusammenhang erhielten die örtlichen Polizeidienststellen auch in den vergangenen Tagen vermehrte Anrufe von besorgten Bürgern..

Dazu die Polizei. „Sollten Sie Post mit Geldforderungen (Rechnungen, Mahnungen, usw.) erhalten, die Sie nicht erwartet haben und die Ihnen nicht bekannt sind, seien Sie besonders misstrauisch. Überprüfen Sie zunächst, ob es den Absender beziehungsweise die Firma überhaupt gibt. Sollte eine Adresse oder Rufnummer hinterlegt sein, scheuen Sie sich nicht und versuchen Sie Kontakt aufzunehmen. Sollten Sie den Adressaten nicht recherchieren können und sind die Rufnummern nicht vergeben, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen versuchten Betrug“.

Und weiter: „Achten Sie darüber hinaus auf vermehrte Schreibfehler in den eingegangenen Dokumenten. Maschinell erstellte oder behördliche Schreiben weisen in der Regel keine Fehler auf. Dies stellt daher oft ein Indiz auf betrügerische Handlungen dar.“

Weitere nützliche Informationen gibt es unter www.polizei.hessen.de.

Meist Gelesen

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Fulda

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda

Professor Dr. Robert Behr ist ein Jahr lang der neue Rotary-Präsident.
Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Fulda

Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Nach dem Brand im Keller der Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße bleibt die Filiale und das Selbstbedienungsfoyer vorerst geschlossen.
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
Fulda

Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht

Sonderausstellung zu „70 Jahre Bundesgrenzschutz“ in der Gedenkstätte Point Alpha.
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit
Fulda

50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Udo Lotz ist seit 50 Jahren bei der „Siebert Gruppe” beschäftigt und lässt sein Berufsleben Revue passieren.
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.