Polizeiaktion in Fulda: Terror-Zusammenhang?

+

Spezialeinheit soll Wohnhaus in Fulda-Galerie gestürmt haben

Fulda - Im Zusammenhang mit einer möglichen Terrorgefährdung beim Musikfestival "Rock am Ring" hatte die Polizei drei Personen aus Hessen vorläufig festgenommen. Sie sollen der Salafistenszene angehören. Inzwischen sind die Verdächtigen wieder auf freiem Fuß. "Osthessennews" berichtet nun, dass es in diesem Kontext in der Nacht auf Samstag zu einer Aktion des Spezialeinsatzkommandos SEK in der "Fulda-Galerie" gekommen und das Wohnhaus einer türkischstämmigen Familie gestürmt worden sei.

Wie die "hessenschau" schreibt, waren die drei Verdächtigen  festgenommen und ihre Wohnungen durchsucht worden. Sie würden den Ermittlern zufolge der hessischen Salafistenszene zugerechnet. Einer der Festgenommenen soll verwandt mit einer Person sein, die wegen Terrorverdachts in Haft sitzt.

"Osthessennews" zufolge war einer der drei Verdächtigen offenbar in Fulda vermutet worden, weil er dort bei seinem Freund gemeldet war. 

Das Fazit des Einsatzes auf der "Fulda-Galerie", der von der Staatsanwaltschaft Koblenz "wegen Gefahr im Verzug" eilig in Auftrag gegeben worden sei: keine Beweismittel, keine Sicherstellung, keine Festnahmen. Das SEK habe schnell zusammengepackt und sei wieder abgezogen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 1.000 Besucher bei den 24. Fuldaer Energiesparwochen 

17 Veranstaltungen rund um Themen des Energiesparens im Alltag / Klimaschutz im kommenden Jahr im Fokus
Über 1.000 Besucher bei den 24. Fuldaer Energiesparwochen 

Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

Gute Zusammenarbeit von regionalen Umweltschützern und der Fuldaer "RhönEnergie" 
Nach Vandalismus: Storchennest in Großenlüder steht wieder

40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

36 Jahre alter Mann aus Petersberg kurze Zeit nach der Tat festgenommen / Motiv wohl in persönlichen Streitigkeiten zu finden
40-jähriger Fuldaer durch Hammerschläge schwer verletzt

Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Am gestrigen Abend wurde der neue "Audi A8" im "Audizentrum Fulda" präsentiert.
Exklusiver Wagen: Das „Audizentrum Fulda“ präsentierte den neuen „A8“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.