Betrunkene attackieren Polizeibeamte am Bahnhof Flieden

+

Nachwehen des Faschingsumzuges am Sonntag: Ein Polizist zur Behandlung ins Krankenhaus / Drei Personen vorläufig festgenommen 

Flieden - Zu einem unerfreulichen Polizeieinsatz kam es am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr, am Bahnhof in Flieden. Rund 200 Besucher des Faschingsumzuges warteten am Bahnsteig auf den Zug in Richtung Fulda. Während der Wartezeit kam es zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen betrunkenen Personen und es entstanden Rangeleien.

Um die Streitenden zu trennen und um Gefahren für andere Wartende zu verhindern, musste ein Trupp der Hessischen Bereitschaftspolizei eingreifen. Bei den polizeilichen Maßnahmen attackierten zahlreiche Personen aus der Menschenmenge die Beamtinnen und Beamten, so dass sie Verstärkung anfordern mussten.

Ein Polizist wurde in den Unterleib getreten und musste zur Behandlung ins Krankenhaus nach Fulda gebracht werden. Die Einsatzkräfte waren gezwungen, auch Schlagstöcke und Pfefferspray benutzen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Drei Personen wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie leitete die Polizei Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Der Junge fuhr mit dem Rad auf der Straße als er mit einem Auto zusammenstieß.
Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.
Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Darius Cyzik wird mitsamt seinem grünen Mercedes seit Mittwoch vermisst.
46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Der Wasserspielplatz in Fulda ist derzeit noch gesperrt. Ab Mitte Mai sollen kleine Wasserfreunde wieder dort spielen können.
Wasserspielplatz wird noch saniert: Eröffnung für Mitte Mai geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.