Am Freitagmittag: Polizeieinsatz rund um die Bonifatiusschule in Horas

+
Nach gut einer Stunde war der polizeiliche Einsatz rund um die Bonifatiusschule bendet

Aktuelle Fahndung nach einer schwarz gekleideten und möglicherweise maskierten Person

Fulda - Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es in den späten Vormittagsstunden in und um die Bonifatiusschule in Horas gekommen. Derzeit laufen noch Fahndungsmaßnahmen nach einer schwarz gekleideten Person.

Wie Fuldas Polizeisprecher Christian Stahl "Fulda aktuell" auf Anfrage bestätigte, war gegen 12 Uhr die Meldung gekommen, wonach eine Person mit "verdächtigem Aussehen, möglicherweise maskiert, und einem verdächtigen Gegenstand, möglicherweise einer Waffe" im Umfeld der Schule gesehen worden sei. Spezialkräfte und mehrere Streifen hatten sich daraufhin zur Bonifatiusschule aufgemacht und dort sowohl den Innen- als auch den Außenbereich durchsucht, um eine Gefahr ausschließen zu können.

Dies habe keine Ergebnisse gebracht, doch sei durch verschiedene Zeugen bestätigt worden, dass eine solch schwarz gekleidete Person gesehen worden sei. Gegen 13 Uhr war der Einsatz beendet. Derzeit - 14.45 Uhr - laufen indes noch die erwähnten Fahndungsmaßnahmen.

Hinweise an die Polizei unter Telefonnummer 0661/105-0.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Ein Verein, der sich Brett- und anderen Spielen widmet, wurde jetzt in Fulda gegründet.
Rund ums Spiel: Neuer Verein „Meeples of Mayhem“ in Fulda

Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Schmuckgegenstände könnten aus einer Straftat stammen: Polizei erbittet Hinweise
Hünfelder Juwelier misstrauisch: Wem gehört der Goldschmuck? 

Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Aus einem Haus im Museumsdorf Tann/Rhön stieg Rauch auf, die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Dachstuhl des im Jahre 1818 erbauten Gebäudes wurde …
Gebäudebrand im Museumsdorf Tann

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.