Polizeipräsidium Osthessen bildet aus

Fulda. Auch 2008 bietet das Polizeiprsidium Osthessen wieder zwei jungen Menschen ab dem 01. August 2008 die Mglichkeit sich zur / zum Fac

Fulda. Auch 2008 bietet das Polizeiprsidium Osthessen wieder zwei jungen Menschen ab dem 01. August 2008 die Mglichkeit sich zur / zum Fachangestellten fr Brokommunikation ausbilden zu lassen.

Innerhalb von drei Jahren werden sie in den typischen Aufgaben der inneren Verwaltung der Polizei ausgebildet. Dabei werden unter anderem Inhalte aus den Bereichen Broorganisation, Textverarbeitung, Brokommunikationstechnik, Brger und Verwaltung, Staat und Politik, Personal- und Finanzwesen, Soziale Sicherung sowie Verwaltungsrecht vermittelt.

Momentan befinden sich sieben junge Menschen aus der Region beim Polizeiprsidium Osthessen in der Ausbildung zur Fachangestellten fr Brokommunikation, zur Kauffrau fr Burokommunikation bzw. zum Fachinformatiker - Systemintegration. Weitere Informationen zum aktuellem Ausbildungsangebot sind auf der Homepage des Polizeiprsidiums hinterlegt oder knnen bei der Bundesagentur fr Arbeit in Fulda erfragt werden. (ots)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

52 Rezepte auf 136 Seiten für jeden Grillfan und jeden Fan von "Eintracht Frankfurt"
"Rhöner Heimat Griller " schreiben "Eintracht Frankfurt Grillbuch"

Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Kinoscout Markus Trott hat sich "Le Mans 66" und den Kampf Ford gegen Ferrari im Kino angeschaut.
Kinoscout-Kritik zu "Le Mans 66"

Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Sven Haustein, Geschäftsführer der "St. Vinzenz Soziale Werke", im Gespräch über das Problem-Management in den eigenen Einrichtungen.
Offenen Umgang pflegen: Pflegeserie (3): Aus der Sicht einer Geschäftsführung

Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Am heutigen Samstagabend wurde eine Geldbotin in Petersberg überfallen.
Raubüberfall auf Geldbotin in Petersberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.