Polizeipräsidium Osthessen bildet aus

Fulda. Auch 2008 bietet das Polizeiprsidium Osthessen wieder zwei jungen Menschen ab dem 01. August 2008 die Mglichkeit sich zur / zum Fac

Fulda. Auch 2008 bietet das Polizeiprsidium Osthessen wieder zwei jungen Menschen ab dem 01. August 2008 die Mglichkeit sich zur / zum Fachangestellten fr Brokommunikation ausbilden zu lassen.

Innerhalb von drei Jahren werden sie in den typischen Aufgaben der inneren Verwaltung der Polizei ausgebildet. Dabei werden unter anderem Inhalte aus den Bereichen Broorganisation, Textverarbeitung, Brokommunikationstechnik, Brger und Verwaltung, Staat und Politik, Personal- und Finanzwesen, Soziale Sicherung sowie Verwaltungsrecht vermittelt.

Momentan befinden sich sieben junge Menschen aus der Region beim Polizeiprsidium Osthessen in der Ausbildung zur Fachangestellten fr Brokommunikation, zur Kauffrau fr Burokommunikation bzw. zum Fachinformatiker - Systemintegration. Weitere Informationen zum aktuellem Ausbildungsangebot sind auf der Homepage des Polizeiprsidiums hinterlegt oder knnen bei der Bundesagentur fr Arbeit in Fulda erfragt werden. (ots)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Der LKW hatte Möbelteile gelagert, die über alle Fahrbahnen verteilt wurden.
LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Der Betrüger war auch in Osthessen aktiv. Er hatte sich nach seinen Taten ins Ausland abgesetzt.
Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.