Polo schiebt Kleinlaster auf die Gegenfahrbahn bei Eichenzell - Fahrer flüchtet

In den frühen Morgenstunden hat ein schwarzer VW-Polo, einen geparkten LKW in Eichenzell-Lütter so heftig gerammt, das dieser auf der Gegenfahrbahn landete.

Eichenzell. Am Sonntag, 1. Oktober 2017, gegen 3.20 Uhr in Eichenzell-Lütter.:Der Polo für in der Rhönstraße aus Richtung Rhönshausen kommend in Richtung Ortsmitte.

In Höhe der Hausnummer 14 fuhr der Fahrzeugführer, vermutlich aus Unachtsamkeit und aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, gegen einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten LKW (bis 3,5 t). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte LKW sogar bis auf die Gegenfahrspur geschleudert, wo er nach rund 25 Metern erst zum Stehen kam, berichtet die Polizei..

Der Unfallverursacher, der als ca. 20-jähriger, schlanker Mann mit kurzen (seitl. rasierten) dunklen Haaren beschrieben wird, lflüchtete im weiteren Verlauf zu Fuß von der Unfallstelle.

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, so dass diese nicht mehr fahrbereit waren. Durch einen Abschleppdienst wurden sie von der Unfallstelle geborgen. Der PKW des Unfallverursachers wurde sichergestellt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen die weitere sachdienliche Hinweise geben könnten. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefnummer 0661-105 0 melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Tschüss, 2017!

Das Jahr 2017 zählt nur noch zwei Wochen. Redakteurin Antonia Schmidt resümiert ihr Jahr 2017.
Klartext: Tschüss, 2017!

Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Weihnachtsstimmung, Artistik und mehr im "Fuldaer Weihnachts-Circus", der am 22. Dezember auf das Messegelände kommt.
Rund ums Fest: Fuldaer Weihnachts-Circus kommt zwei Wochen in die Stadt

Vollsperrung: Drei Verletzte bei einem Unfall zwischen Kleinlüder und Oberrode

Gerade kam es zu einem Unfall auf der L 3139 zwischen Kleinlüder und Oberrode.
Vollsperrung: Drei Verletzte bei einem Unfall zwischen Kleinlüder und Oberrode

Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Die 46-jährige Sandra ist seit vielen Jahren wohnungslos. Nach dem Tod ihrer Eltern konnte sie das Elternhaus nicht halten.
Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.