Positiver Rück- und Ausblick

Region. Von Optimismus geprgt war auch die diesjhrige Betriebsversammlung der berlandwerk Rhn GmbH. Rund 120 aktive und ehemal

Region.Von Optimismus geprgt war auch die diesjhrige Betriebsversammlung der berlandwerk Rhn GmbH. Rund 120 aktive und ehemalige Mitarbeiter aus Bayern, Hessen und Thringen fanden sich zum jhrlichen Treffen in Mellrichstadt ein. Begrt wurden sie neben Geschftsfhrer Helmut Grosser auch von Landrat Thomas Habermann in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender.

Scharfer Wettbewerb

Trotz noch schrferen Wettbewerbs unter den Energieversorgern, bedingt insbesondere durch den Preisdruck und die massiven Werbeanstrengungen der Grokonzerne, blickt die berlandwerk Rhn GmbH als heimischer Energielieferant zuversichtlich in die Zukunft. Unsere Preise sind absolut wettbewerbsfhig und durch unseren zuverlssigen Service bleiben auch unsere Kunden treu", versicherte Helmut Grosser seinen Mitarbeitern. Auch Landrat Habermann unterstrich in seiner Rede, welch wichtige Rolle das berlandwerk fr die Region spiele. Dies zeige sich z.B. in der Pflege und im Ausbau der Leitungsnetze.

Treue Mitarbeiter

Ein besonderer Dank ging an die Mitarbeiter, die durch ihr Engagement und ihre professionelle Arbeit zum Erfolg des berlandwerks beitragen. Zufrieden ist das Personal wohl auch mit seinem Arbeitgeber, denn die Fluktuation sei beraus gering, betonte Helmut Grosser. Im Rahmen der Betriebsversammlung wurden erneut mehrere Mitarbeiter fr ihre langjhrige Zugehrigkeit geehrt: Wilhelm Stephan, Doris Haid, Gerhard Schuler, Kurt Herbert und Hugo Kller feiern ihr 40jhriges Dienstjubilum, Stefan Weber, Elke Ditterich und Walter Reininger wurden fr 25 Jahre Betriebszugehrigkeit ausgezeichnet. Die Jubilare erhielten eine Ehrenurkunde des Bayerischen Staatsministeriums fr Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Landrat Thomas Habermann, Geschftsfhrer Helmut Grosser, Prokurist Joachim Schrtl und der Betriebsratsvorsitzende Kurt Herbert verabschiedeten zudem Heribert Stumpf nach ber 49 Jahren und Peter Helmbold nach ber 14 Jahren Ruhestand.

Auszubildende werden bernommen

Der Nachwuchs ist jedoch gesichert. Grund zur Freude hatten die Auszubildenden Simon Hergenhan, Andreas Knigsberger, Enrico Rodeck, Lukas Romeis, Philipp Menninger, Katharina Deget, die Geschftsfhrung, die neue Betriebsratsvorsitzende Iris Muhr sowie die verantwortlichen Ausbilder der berlandwerk Rhn GmbH, nachdem die Abschlussprfungen mit guten Ergebnissen in den Ausbildungsberufen Elektroniker fr Betriebstechnik" und Industriekauffrau/-mann" absolviert wurden. Eine besondere Auszeichnung fr seine schulischen Leistungen erhielt Simon Hergenhan, Unterelsbach, der seine Ausbildung im Ausbildungsberuf Elektroniker fr Betriebstechnik" mit der Note 1,33 abschloss. Ihm wurden anlsslich einer Feierstunde in der Berufsschule ein Buchpreis sowie eine Anerkennungsurkunde durch den Schulleiter Klaus Saar berreicht. Die neuen Fachkrfte konnten in ihrer Ausbildungszeit viele Erfahrungen in den verschiedenen Abteilungen und Bezirksstellen im Versorgungsgebiet sammeln. Diese Erfahrungen knnen sie jetzt weitergeben; denn alle Auszubildenden erhielten lngerfristige Arbeitsvertrge.

Die berlandwerk Rhn GmbH stellt sich als kommunales Unternehmen auch weiterhin der Ausbildungsverantwortung und bietet ab 01.09.2009 bereits wieder fnf jungen Menschen eine Ausbildung im kaufmnnischen bzw. technischen Bereich an. Weitere Informationen im Internet unter Tel. 09776/610 oder www.uew-rhoen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Coach der "SG Barockstadt" bindet sich für ein weiteres Jahr an den Verein / "In der Rückrunde voll angreifen"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

In einer gefälschten Nachricht eines Online-Nachrichtenportals aus Osthessen ist am Wochenende von einem angeblichen Tötungsdelikt in Gersfeld berichtet worden.
Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020 um 16.16 Uhr in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.