Post vom Papst persönlich

Klaus Sitzmann gratulierte dem Pontifex maximus zum 80. Geburtstag : Nun kam Antwort vom Heiligen Stuhl Fulda/Dresden. In den 60er Jahren war de

Klaus Sitzmann gratulierte dem Pontifex maximus zum 80. Geburtstag : Nun kam Antwort vom Heiligen Stuhl

Fulda/Dresden. In den 60er Jahren war der Mittfnfziger Klaus Willem Sitzmann Messdiener in der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Eichenzell. Schon zu dieser Zeit begann er sich fr das Amt des Heiligen Vaters zu interessieren seinerzeit Johannes XXIII. Spter faszinierte mich Johannes Paul II. mit seiner Art, Menschen zu begegnen. Sein Charisma erreichte viele Menschen dieser Welt, oft auch welche anderer Glaubensrichtungen.

Nun, mittlerweile ist Sitzmann ein renommierter Fotograf in Dresden das Interesse, ber Inhalte von Bildern Menschen zu erreichen, die Premiumaufgaben auf dieser Erde zu bewltigen haben, hat sich der frhere Ministrant bewahrt. So gab es beispielsweise auch Korrespondenzen mit der britischen Knigin Elisabeth II., Michail Gorbatschow und erfreulich umfangreich mit Bundesprsident Horst Khler.

Dabei entwickelt der gebrtige Fuldaer einen groen Ehrgeiz, die Zielperson auch tatschlich zu erreichen und eine Antwort zu bekommen. Ein Schreiben einer untergeordneten Ebene aus irgendeinem ffentlichkeitsbro hat fr mich allerdings keine groe Bedeutung.

Was lag da nher, als den Vesuch zu starten, mit dem deutschen Pontifex maximus in Kontakt zu treten. Papst Benedikt feierte bekanntlich am 16. April 2007 seinen 80. Geburtstag und aller Welt, auch Klaus Willem Sitzmann ist bekannt, dass der frhere Kardinal Joseph Ratzinger seinen Vorgnger, den polnischen Papst, hochgeschtzt und verehrt hat. Als der vor rund zwei Jahren starb strmten alle zu den Trauerfeierlichkeiten nach Rom Sitzmann reiste hingegen nach Krakau und fotografierte Elternhaus und weitere Wirkungsorte des Kardinals Wojtyla.

Und just mit einer Auswahl dieser Bilder und von der aktuellen Palmsonntagsprozession im Regensburger Dom fuhr Sitzmann in die Donaustadt. Hier wohnt der Papstbruder, der frhere Leiter der Regensburger Domspatzen, Domkapellmeister Dr. Georg Ratzinger. Und der empfing ihn tatschlich kurzfristig in seinem Privathaus in der Luzengasse.

Wir saen im gemtlichen Wohnzimmer an jenem runden Tisch, an dem er im vergangenen Jahr mit seinem Bruder gemeinsam eine Mahlzeit einnahm. Georg Ratzinger, mit dem ich ber Fulda und Bonfitatius sprach, zeigte sich bald bereit, das Pckchen samt Brief mit nach Rom zu nehmen und persnlich dem Heiligen Vater als Geburtstagsgeschenk zu bergeben, freute sich Sitzmann.

In diesen Tagen kam tatschlich Post vom Heiligen Stuhl. Der persnliche Sekretr von Papst Benedikt bermittelte Gre aus dem Vatikan, und der Bruder Dr. Ratzinger meinte krzlich zu mir, als ich mich am Telefon bei ihm bedankte, dass es fast an ein kleines Wunder grenze, jetzt schon und berhaupt Antwort bekommen zu haben, zumal riesige Berge von Glck-wnschen abzutragen gewesen seien, freut sich Sitzmann. Dass Herr Gnswein, der Sekretr des Papstes, persnlich geantwortet habe, sei ein deutliches Zeichen dafr, dass wirklich alles geklappt und der Heilige Vater die Fotos persnlich in Augenschein genommen habe...

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Tod der kleinen Timnit: Tragischer Unfall
Fulda

Tod der kleinen Timnit: Tragischer Unfall

Staatsanwaltschaft sieht keine konkreten Hinweise für Fremdverschulden
Tod der kleinen Timnit: Tragischer Unfall
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Fulda

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Junge Frau war am Sonntagabend im Vogelsbergkreis verunglückt
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
35-Jähriger stirbt bei Bauarbeiten
Fulda

35-Jähriger stirbt bei Bauarbeiten

Hintergründe des Geschehens in Oberkalbach noch unklar
35-Jähriger stirbt bei Bauarbeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.