Praxisnahe Themen

Neu-Ulrichstein. Was bei den Existenzgrndern mit der Wirtschaftsfrderungsgesellschaft Vogelsberg Consult GmbH seit Jahren gut klappt, wird

Neu-Ulrichstein. Was bei den Existenzgrndern mit der Wirtschaftsfrderungsgesellschaft Vogelsberg Consult GmbH seit Jahren gut klappt, wird jetzt auch jungen Unternehmen angeboten, die die Grndungsphase hinter sich haben: eine Weiterbildungsplattform, auf der man sein Know-How vernetzen kann. Dabei sollen auch praxisnahe Themen mit passenden Referenten bearbeitet werden. Diese Plattform wurde vor wenigen Tagen im Forschungszentrum Neu-Ulrichstein von sieben Unternehmerinnen und Unternehmen aus der Region unter der Moderation von Diplom-Kaufmann Matthias Steckenreuter gegrndet. Das neue Netzwerk ist Bestandteil der regionalen Qualifizierungsoffensive, die bereits im zehnten Jahr im Vogelsbergkreis wirkt.

Verbesserung des Marketing, betriebswirtschaftliche Fragen, Kundenakquise und Kundenpflege, Bro-Organisation, Internetauftritt, Wirkung der Unternehmerpersnlichkeit - und bei alledem der Vernetzungswunsch: das sind wichtige Themenbereiche, die die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer in den kommenden Monate beackern" wollen. Qualifizierungsbeauftragter Steckenreuter sagte zu, geeignete Referenten zu den einzelnen Themen anzusprechen.

Dr. Ebke stellte das Forschungsunternehmen Neu-Ulrichstein vor - ein besonders schnell gewachsenes und weiter expandierendes Unternehmen in Homberg/Ohm. Vor acht Jahren wurden dort das Institut fr Gewsserschutz Mesocosm" gegrndet; mittlerweile befindet sich dort unter anderem die grte Anlage in Europa, die Umweltvertrglichkeitsprfungen bei Pflanzenschutzmitteln und anderen Stoffen durchfhrt.

Ebke wnscht sich, dass sich auf dem 17 Hektar groen Gelnde viele weitere interdisziplinre Einrichtungen niederlassen - aus der Umnutzung des ehemaligen Tierzuchtzentrums Neu-Ulrichstein soll ein berregional wirksames landwirtschaftlich und umweltorientiertes Forschungs- und Entwicklungszentrum entstehen", so Dr. Ebke bei der Vorstellung seiner biologischen Anlagen. Das Projekt umfasse ein Kompetenz- und Grnderzentrum. Der Vogelsberg habe einen enormen Standortvorteil, der nun gut genutzt werden knne - gerade auch im Hinblick auf die Kooperation mit den Hochschulen in Hessen. Der Biologe rechnet auch mit der Schaffung Dutzender neuer Arbeitspltze.

Informationen: Vogelsberg Consult GmbH, Matthias Steckenreuter, Telefon 06631 / 9616-0, steckenreuter@vogelsberg-consult.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Viele Angebote rund um den Weltkindertag
Fulda

Viele Angebote rund um den Weltkindertag

Das Jugendbildungswerk der Stadt Fulda veranstaltet seit mehr als zehn Jahren mit Vereinen und Verbänden eine Aktion zu den Kinderrechten rund um Weltkindertag, der am …
Viele Angebote rund um den Weltkindertag
Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"
Fulda

Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"

"Während des Lockdowns haben wir eine,Digitalisierungs-Rakete' gezündet
Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"
Ralph Burkhardt ist neuer Beiratsvorsitzender der "SG Barockstadt"
Fulda

Ralph Burkhardt ist neuer Beiratsvorsitzender der "SG Barockstadt"

Vorstandschef der "R + S Group AG" folgt auf Markus Röhner
Ralph Burkhardt ist neuer Beiratsvorsitzender der "SG Barockstadt"
Die "Tourismuspastoral Rhön" ist startbereit
Fulda

Die "Tourismuspastoral Rhön" ist startbereit

Offiziell geht es am 16. Oktober los: Gespräch mit Theologe und Pastoralreferent Björn Hirsch
Die "Tourismuspastoral Rhön" ist startbereit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.