Praxisübung: Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer auf Drogen

1 von 15
2 von 15
3 von 15
4 von 15
5 von 15
6 von 15
7 von 15
8 von 15

Heute führte die Polizei im Rahmen einer Fortbildung eine Kontrolle in der Frankfurter Straße durch.

Fulda - Seit gestern nehmen zwölf Polizeibeamte bei einer Fortbildung zum Thema Erkennung von drogenbeeinflussten Verkehrsteilnehmern teil. Heute stand eine Praxisübung auf dem Programm. Gemeinsam mit Seminarleiter Ulrich Weber und sechs Beamten von seiner Dienststelle wurde ein Kontrolle in der Frankfurter Straße durchgeführt. "Die Fortbildung ist in drei Blöcke geteilt: Rechtskunde, Stoffkunde und Verdachtsschöpfung", erklärt Weber. "Die Kontrolle hier dient zur Festigung der theoretisch erlernten Inhalte."

In der Regel würden solche Kontrollen eher an Bundesstraßen durchgeführt werden. Die Kontrolle in Stadtnähe ist eine Besonderheit. "Meine Erfahrung zeigt, dass wir pro Stunde einen Verstoß feststellen", so Weber.

Und er hatte Recht: In der ersten Stunde wurde ein Rumäne überprüft, bei dem THC - der Wirkstoff von Cannabis - festgestellt wurde. "Der Mann wird nun mit auf das Revier genommen und dort wird er das weitere Prozedere mitmachen", sagt Weber. Da der Mann aus Rumänien kommt, muss er nach seinem Rausch eine sogenannte Sicherheitsleistung vorlegen. "Dabei handelt sich um eine vierstellige Summe", erklärt Weber. Danach dürfe der Mann die Dienststelle wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beeindruckt von Kate und William 

Persönliche Begegnung: Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel trifft britisches Thronfolgerpaar
Beeindruckt von Kate und William 

Feuerwehr im Großeinsatz am Pfordter See

Bedenkliche Sauerstoffkonzentration / Mehrere Pumpen sollten Abhilfe schaffen 
Feuerwehr im Großeinsatz am Pfordter See

Frontalzusammenstoß auf der B 458 Höhe - Abfahrt Böckels

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge sind sieben Personen verletzt, drei davon schwer.
Frontalzusammenstoß auf der B 458 Höhe - Abfahrt Böckels

Unfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten auf BAB A7 in Höhe Fulda

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein Pkw auf der linken Spur auf einen anderen auf, der daraufhin ein weiteres Auto touchierte und im Flutgraben zum Halten kam.
Unfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten auf BAB A7 in Höhe Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.