1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Bedeutendes Amt für den Direktor der HNO-Klinik am Klinikum Fulda

Erstellt:

Kommentare

Prof. Dr. Konrad Schwager zum Präsidenten der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie gewählt
Prof. Dr. Konrad Schwager zum Präsidenten der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie gewählt © Klinikum Fulda

Prof. Dr. Konrad Schwager, Direktor der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichts-chirurgie, Kommunikationsstörungen   (Hör-, Stimm- und Sprachstörungen) und Ärztlicher Direktor (Sprecher der Ärztlichen Direktorinnen und Direktoren) am Klinikum Fulda, ist für die Jahre 2022 und 2023 zum Präsidenten der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie e.V. (GSB) gewählt worden.

Fulda. Die Präsidentschaft einer medizinischen Fachgesellschaft wird nur Ärztinnen und Ärzten mit hoher fachlicher Reputation angetragen. Die Gesellschaft für Schädelbasischirurgie ist die internationale Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum, in der Vertreter der HNO-Chirurgie, der Mund-, Kiefer-Gesichtschirurgie, der Neurochirurgie, der Augenheilkunde, Neuroradiologie sowie weiterer Fachdisziplinen vereinigt sind.

Gemeinsames Ziel ist die optimale Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen im Grenzgebiet der Schädelbasis, mit den Sinnesorganen Auge und Ohr und mit vielen Durchtrittskanälen aus dem Schädelinneren für Blutgefäße und Nerven. Die komplizierten und eng beieinander liegenden Strukturen der Schädelbasis stellen hohe Anforderungen an eine exakte Diagnostik und Behandlung und erfordern eine enge Absprache zwischen den beteiligten Experten der benachbarten Fachgebiete. Als Präsident der GSB ist Prof. Schwager unter anderem für die Organisation und Leitung der Jahrestagung 2022, die Anfang November in Fulda ausgetragen wird, verantwortlich.

Auch interessant

Kommentare