Projekt Webklicker: Sicher surfen auf dem Datenhighway

Lauterbach. Das Internetprojekt Webklicker geht wieder an den Start. Wir klicken clever! heit es am 2. und 3. Juli

Lauterbach. Das Internetprojekt Webklicker geht wieder an den Start. Wir klicken clever! heit es am 2. und 3. Juli fr die Alexander von Humboldt Schule Lauterbach.

Das Projekt wurde im vergangenen Jahr bereits im Rahmen einer Pilotphase erfolgreich durchgefhrt. In diesem Jahr sind 15 Projektdurchfhrungen in den Landkreisen Gieen, Vogelsberg und Fulda geplant, die das Team medienblau im Auftrag der Hessischen Landesanstalt fr privaten Rundfunk (LPR Hessen) entworfen hat. Das Projekt soll sicheres Surfen im Netz vermitteln.

Sicherer Umgang mit dem Internet

An zwei kompakten Projekttagen werden Schler aus den Klassen fnf bis sieben den sicheren Umgang mit dem Internet selbstndig einben. Ob mit Hilfe eines Internetpuzzles oder einer multimedialen Schnitzeljagd auf eine spielerische Art und Weise lernen die Schler Chancen und Risiken des World Wide Web kennen. Eltern und Lehrer werden dabei fest in das Konzept von Webklicker integriert.

Mit der wachsenden Bedeutung des Internets in Schule, Beruf und Privatleben, steigen die Anforderungen an die Kompetenzen, die im Umgang mit dem technischen Medium vorausgesetzt werden. Zugleich wchst auch das Gefahrenpotenzial, das das Internet mit sich bringt. Das Projekt Webklicker knpft genau hier an, so Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der LPR Hessen und Mitglied der Kommission fr Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM).

Gefahren steigen

Gerade Kinder und Jugendliche beschftigen sich zunehmend mit dem Internet und nutzen es als Freizeitbeschftigung, zur Kommunikation und zur Beschaffung aktueller Informationen. Mit diesem Mehrwert an Nutzen steigen aber auch die Gefahren.

Das Internet wird in vielen Bereichen als undurchschaubar und gefhrlich eingeschtzt und dies nicht ganz ohne Grund. Die Vermittlung einer gezielten Kompetenz, mit Informationen des Internets kritisch umzugehen und die mglichen Gefahren des Internet zu kennen und zu verhindern zu wissen, ist ein sinnvoller Beitrag, um Kinder und Jugendliche zu sensibilisieren und ihnen eine fundierte und eigenstndige Nutzung des Internet zu ermglichen.

Das Projekt wird von der LPR Hessen finanziert und von dem M@AUS-Medienzentrum Gieen-Vogelsberg sowie dem Staatlichen Schulamt fr den Landkreis Fulda untersttzt. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Sie hat das Zeug zum Lieblingsort auf der in 2023 stattfindenden Landesgartenschau (LGS) in Fulda: die derzeit entstehende Ellipse aus Weiden im Park überm „Engelshaus“. …
WeidEllipsium“ wird Veranstaltungsstätte der LGS

Komposition Michael Quells: Uraufführung im Rahmen des  Fuldaer Stadtjubiläums

"String III - Branes" wird am 12. Oktober  in der Kapelle des Fuldaer "Vonderau Museums" vom  renommierten „Thin Edge New Music Collective“ dargeboten
Komposition Michael Quells: Uraufführung im Rahmen des  Fuldaer Stadtjubiläums

Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Künstlerin wurde am 23. Januar 1945 im Rhönstädtchen Tann geboren und hatte in den 60er und 70er Jahren großen Erfolg
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Beim DRK Fulda: Seit vielen Jahren zum Wohle der Patienten im Einsatz

Kreisverband Fulda des DRK ehrt mehrere Mitarbeiter aus dem Bereich Rettungsdienst
Beim DRK Fulda: Seit vielen Jahren zum Wohle der Patienten im Einsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.