Qualifizierte Aufstellung

Vogelsbergkreis. Unsere Kreisverwaltung ist sehr qualifiziert aufgestellt. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, investieren wir bewusst in die

Vogelsbergkreis.Unsere Kreisverwaltung ist sehr qualifiziert aufgestellt. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, investieren wir bewusst in die Fortbildung unserer Fachkrfte." Dies sagte Landrat Rudolf Marx in einer kleinen Feierstunde im Lauterbacher Kreishaus, als er drei jungen Mitarbeitern zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss gratulierte. Oliver Sander aus Stockhausen, Tobias Zinn aus Dirlammen und Tobias Krll aus Maar sind jetzt Diplom-Verwaltungswirte (FH).

Nach dem dreijhrigem Studium mit Praktikazeiten in der Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises sind die drei Mitarbeiter nunmehr als Diplom-Verwaltungswirte in der Kreisverwaltung eingesetzt. Entsprechend ihres Studiums nehmen sie qualifizierte Ttigkeiten in den Fachmtern wahr. Oliver Sander und Tobias Zinn arbeiten im Hauptamt, Tobias Krll im Amt fr Soziale Sicherung.

Landrat Marx stellte in der Feierstunde heraus, dass die Verwaltung in der Personalentwicklung gut aufgestellt und fr knftige Aufgaben mit Fachpersonal gut gerstet sei. In Hinblick auf das Ausscheiden langjhriger Beschftigter in den nchsten Jahren sei Kontinuitt sichergestellt und damit die verlssliche qualifizierte Besetzung der Fachmter in der Kreisverwaltung.

Entsprechend der Personalentwicklungsplanung hat der Kreis zurzeit weitere fnf Beschftigte im Studium. Die Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich fort- und weiterzubilden, sei erfreulich hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein „Monopoly“ für Hessen

Voting, welche Orte ausd Hessen auf dem Monopoly-Spielbrett erscheinen sollen
Ein „Monopoly“ für Hessen

Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Die gesamten Einnahmen des Tages gingen gestern an Lara und Lucie Gruber, die Spenden für das Flüchtlingslager auf Lesbos sammeln.
Erfolgreiche Spendenaktion der Eisheiligen

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.